Kauknochen für Welpen

Kauknochen für den Welpen | Foto: manushot / bigstock.com

Kauknochen eignen sich sehr gut dafür, das Kaubedürfnis deines Welpen zu befriedigen, ohne dass deine Schuhe dran glauben müssen. Wichtig ist es aber, dass dein Welpe nicht zu große Stücke auf einmal herunter schluckt, da es sonst zu einem Darmverschluss kommen kann. Die Größe der Kauknochen, Rinder- und Schweineohren, u.v.m. sollte daher an die Größe deines Welpen angepasst werden.

anzeige

Kauknochen als Zahnpflege?

Zahnprobleme gehören mit zu den häufigsten gesundheitlichen Problemen von Hunden. Es geht nicht nur um einen frischen Atem, sondern auch um ernsthaftere Dinge wie Zahnstein und Zahnbelag. Damit  dein Welpe nie ernsthafte Zahnprobleme bekommt, solltest du ein wenig Zeit in das Thema Zahnpflege investieren. Im schlimmsten Fall drohen im Alter der Verlust der Zähne oder dein Hund kann nicht mehr richtig fressen vor Schmerzen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Zahngesundheit deines Welpen von Anfang an optimal zu unterstützen. Neben einer guten, artgerechten Fütterung sind auch Kauknochen aus verschiedenen Tierhäuten ideal zur Reinigung der Zähne deines Welpen.

Ein Kauknochen hilft dem Welpen beim Zahnwechsel
Ein Kauknochen hilft dem Welpen beim Zahnwechsel | Foto: cynoclub / depositphotos.com

Die Vorteile von Kauknochen

Kauknochen sind eine gute Möglichkeit, die Zahnpflege deines Welpen zu unterstützen. Das Nagen und Kauen hat positive Wirkungen:

  • der Speichelfluss wird angeregt
  • Futterreste werden gelöst
  • dein Welpe kann seinem natürlichen Kautrieb nachkommen
  • Zahnbelag und Zahnstein werden mechanisch abgerieben
  • sinnvolle Beschäftigung
  • Stärkung der Kaumuskulatur deines Welpen

Was ist bei Kauknochen zu beachten?

Wie bei fast allen Dingen gibt es aber auch bei Kauknochen einige Dinge, die du beachten solltest. Damit die Zahngesundheit deines Welpen nicht leidet, sollten die Knochen naturbelassen sein und keine Weichmacher oder Farbstoffe enthalten. Produkte aus reiner Rinderkopfhaut oder Büffelhaut sind in der Regel empfehlenswert. Alle Produkte, die sehr farbig sind sind zu meiden.

Ausserdem solltest du die Kalorien der Kauknochen im Auge behalten, da dein Welpe sonst bald durch die Wohnung rollt.

Der Kauspaß sollte immer beaufsichtigt werden, damit es nicht zu Erstickungen kommt. Das ist besonders bei Welpen sehr wichtig. Im Eifer des Gefechts könnte es schon einmal vorkommen, dass dein Welpe einen zu großen Teil des Knochens fressen auf einmal möchte. Zusätzlich stärkt dies auch die Bindung zwischen dir und deinem Welpen, denn der Mensch verwaltet immer das Futter.

Für den gesundheitlichen Effekt ist es ausserdem wichtig, die Größe des Kauknochens an die jeweilige Hunderasse anzupassen. Sehr kleine Hunde können eher eine Kaustange bekommen, als einen Riesen Kauknochen. Ein großer Hund würde dieses dagegen ehr inhalieren als kauen. Damit der Kauknochen die Zahngesundheit unterstützt, ist es wichtig, dass dein Welpe so lange wie möglich damit beschäftigt ist.

Auf einem Blick

  • keine Weichmacher oder Farbstoffe sollten enthalten sein
  • alle Produkte, die sehr farbig sind sind zu meiden
  • Kalorien der Kauknochen im Auge behalten
  • Erstickungen sollten durch Aufsicht vermeiden werden
  • der Mensch verwaltet immer das Futter
  • Größe des Kauknochens an die jeweilige Hunderasse anpassen
  • für die Zahngesundheit muss dein Welpe lange am Knochen kauen
Ein Welpe mit seinem Kauknochen | Foto: manushot / bigstock.com

Ab wann dürfen Welpen Kauknochen essen?

Je nach Fressgewohnheit,  Schlinger oder Genießer, kann dein Welpe schon früh damit anfangen Kauknochen zu essen. Ab der zwölfte Woche kannst du diese anbieten. Allerdings solltest du auf die Größe achten und immer dabei bleiben.

Kauknochen im Zahnwechsel

Genau wie Menschenkinder besitzen auch Welpen Milchzähne, die irgendwann einem Erwachsenengebiss weichen. Hundekinder werden zahnlos geboren und ab dem 15 Lebenswoche brechen die 28 Milchzähnchen durch. Diese bleiben nur wenige Monate. Zwischen dem vierten und dem siebten Lebensmonat beginnt bereits der Zahnwechsel. Dieser kann deinem Welpen arg zu schaffen machen und ihn dazu bringen, plötzlich Dinge anzuknabbern, die nicht für ihn gedacht sind.

Große Rassen zahnen eher

Wann der Zahnwechsel ganz konkret ansteht, hängt im Wesentlichen von der Rasse ab. Je größer der Hund, desto eher beginnt der Zahnwechsel. Oft bekommst du den Wechsel der Zähne gar nicht mit.  Im Erwachsenenalter hat dein Welpe dann 42 endgültigen Zähne. Ab und an findet man ein Zähnchen, aber meistens verlieren die Welpen diese draußen oder schlucken sie einfach herunter.

Wenn das Zahnfleisch juckt

Wenn dein Welpe plötzlich das Tischbein annagt oder die Schuhe zerkaut, dann ist es Zeit für Kauersatz. Das Zahnfleisch fängt beim beim Zahnwechsel ziemlich zu jucken an. Durch Kauen auf Gegenständen massiert dein Welpe dieses. Kauknochen sind also eine super Alternative um deinen Welpen zu helfen und deine Möbel und Schuhe zu schützen.

Auf einem Blick

  • ab der zwölfte Woche können Kauknochen zugeflüstert werden
  • in der 15. Lebenswoche brechen die 28 Milchzähnchen durch
  • ab dem vierten und dem siebten Lebensmonat beginnt der Zahnwechsel
  • je größer der Hund, desto eher beginnt der Zahnwechsel
  • das Zahnfleisch fängt beim beim Zahnwechsel ziemlich zu jucken an
  • durch Kauen auf Gegenständen massiert dein Welpe sein Zahnfleisch

Welche Kauknochen gibt es?

Auf dem Markt wird so ziemlich alles angeboten was man sich vorstellen kann. Und sogar noch darüber hinweg. Wichtig ist, dass am Besten Kauknochen beziehungsweise Kaubeschäftigung aus naturbelassenen Materialen gefüttert wird. Dies können beispielsweise Schweineohren, Rinderziemer oder aber Kauknochen aus Naturprodukten sein. Eingefärbte Kauknochen, die auch Farbstoffe und Konservierungsstoffe enthalten sind keine gute Wahl und könne zu Allergien bei deinem Welpen führen.

Eine tolle Langzeitbeschäftigung sind auch Hörner von Wild oder Rindern. Diese können Welpen ihr gesamtes Leben behalten und immer mal wieder auf diesen herumkauen. Sie sind so gut wie unkaputtbar und pflegen auch die Zähne. Allerdings sollte hier auf die Größe geachtet werden. Für einen Jack Russel Terrier Welpen wird ein Horn dann doch etwas zu große sein während ein Magyar Viszla Welpe schon mit vier Monaten Spass an dieser Art der Beschäftigung hat.

Am besten bietest du deinem Welpen eine gewisse Abwechslung zwischen den verschiedenen Arten von Kauspass, sodass es nie langweilig wird für ihn.

Hochwertiges Futter auch für Welpen

Ein hoher Fleischanteil (qualitativ hochwertiges Fleisch), ausreichend Ballaststoffe und eine gute Mineral- und Nährstoffversorgung sind die Grundpfeiler eine guten Hundeernährung.

Mit den passenden Zusatznahrungsergänzungen ist das hochwertige, fleischlästige Dosenfutter von Anifit auch für Welpen ideal geeignet. Eine kostenlose Futterberatung verschafft dir Klarheit über den Bedarf deines Welpen.

Eine tolle Hundefuttermarke, die Nassfutter anbietet ist Anifit.

Das Nassfutter aus der Dose von Anifit Hundefutter ist schonend hergestellt und besteht zu mindestens 90 % aus qualitativ hochwertigem Fleisch. Eine echte Alternative für alle, denen die Frischfleischfütterung beispielsweise zeitlich nicht möglich ist.

Hochwertiges Nassfutter für Deinen Welpen
  • Zutaten in Lebensmittelqualität
  • Hoher Fleischanteil (über 90%)
  • Frei von Farbstoffen, Geschmacksverstärkern, Konservierungsmitteln
  • 10% Gutscheincode für Neukunden: knigge (an der Kasse eingeben)

Hier geht`s zum Anifit Shop

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*