Puggle Welpen

Puggle Welpe liegt unter seiner Kuscheldecke | Foto: Stu99 / bigstock.com

Puggle Welpen – eine Wundertüte mit niedlichen Gesicht

Der Puggle ist eine Kreuzung aus Beagle und Mops. Diese sogenannten Moderassen, die nicht von der FCI anerkannt sind, sind schwierig zu beschreiben. Im besten Fall vereinen sich die besten Eigenschaften beider Rassen in den Welpen. Im schlimmsten Fall züchtet man in diesem konkreten Fall einen Jagdhund mit unbändigen Bewegungsdrang im Körper eines Mopses.

Generell ist es schwer den Charakter und das Aussehen von Mischlingen vorher zu sehen. Im folgenden Rasseportrait versuchen wir trotzdem einen Überblick über die möglichen Eigenschaften des Puggles zu geben.

Puggle Welpen sind sehr niedlich mit ihren meist sehr großen Augen

Ursprungslandnicht bekannt
Größe Rüdenbis zu 38  cm
Größe Hündinnenbis zu 38 cm
Gewicht Rüden7 – 20 kg
Gewicht Hündinnen7 – 20 kg
Alter8-15 Jahre
VerwendungFamilienhund, Begleithund
Farbealle Farben, hauptsächlich braun und Schwarztöne

Geschichte & Herkunft

Mops:

Mit einer mehr als 2000-jährigen Geschichte gilt der Mops vielleicht eine der ältesten Hunderassen, die es heutzutage noch gibt. Die Herkunft der Rasse ist nach heutigen Erkenntnissen in China angesiedelt, wo sich der Mops einen festen Platz besonders in den Herzen des Adels gesichert hatte.

Im Laufe der Geschichte war teilweise einzig am Kaiserhof die Haltung dieser Rasse gestattet. Die wertvollen Hunde wurden nicht selten als Geschenke an Würdenträger überreicht oder weiterverkauft. Schließlich kam es dazu, das der Mops seinen Weg ins holländische Königshaus als Gastgeschenk fand und von den Niederlanden sein Siegeszug in ganz Europa begann. Durch seine Beliebtheit bei Königin Victoria erreichte der Mops in England Ansehen und Verbreitung. Natürlich ist der Mops heutzutage nicht mehr ein Vorrecht des Adels, sondern ein geliebter Familienhund.

Beagle:

Den genauen Ursprung des Beagle ist nicht bekannt. Vermutlich wurden die direkten Vorfahren des Beagle während des 100. jährigen Krieges von Engländern aus Frankreich mitgenommen. Dort wurde durch Einkreuzung von heimischen Talbots der Beagle für die Meutejagd gezüchtet. Früher hieß der Beagle in Großbritannien „Southern Hounds“. Ab dem Jahr 1515 wurde erstmalig der Name Beagle im Haushaltsbuch von Heinrich dem Achten erwähnt. Die offizielle Anerkennung der Rasse erfolgte 1890. In England ist die Meutejagd lange Zeit sehr populär gewesen. Die Beagle sind fährtenstark und ausdauernd. Ihre Lautstärke auf der Fährte durch ihr kläffendes, schrilles Gebell war ein weiterer Pluspunkt bei diesem Einsatz.

Puggle:

Die genaue Entstehung dieser soggenannten Designer Züchtung ist nicht bekannt. In den letzten Jahren entstanden aber mehrere Kreuzungen mit Möpsen und anderen Rassen. Die extreme Überzüchtung und damit einhergehende körperliche Eingeschränktheit der Moderen Mopszucht führte zu dem Versuch durch eine Einzüchtung anderer Rassen den tollen, liebenswürdigen Charakter des Mopses in einen gesunden Körper zu züchten.

Die Verwendung von Puggle Welpen

Da die Charakter- und auch Körpereigenschaften eines Puggle Welpen nicht vorhergesagt werden können ist es schwierig seine Verwendung konkret zu beschreiben. Es gibt Puggle Welpen, die auf Grund ihrer körperlichen Konstitution wie auch der Mops lediglich Familien- und Begleithunde sein können und keinen sportlichen Einsatz erbringen können. Andere Puggle Welpen könnten auch Agility o.ä. betreiben haben aber eher den gemütliche, entspannten Charakter des Mopses und sind scher dafür zu motivieren. Es handelt sich also um eine Wundertüte.

Verwendung im Überblick

  • Gesellschaftshund
  • Familienhund
  • Therapiehund
  • teilweise Sport tauglich
Puggle an der Leine | Foto: DJ_38 / bigstock.com

Klassifikation & Rasse Standard

nicht FCI anerkannt

Der Charakter & das Wesen von Puggle Welpen

Auch hier gibt es eine breite Streuung. Im besten Fall hat der Puggle das freundliche, genügsame Wesen des Mopses in Kombination mit guter Atemfähigkeit und längeren Beinen des Beagles. Im schlechtesten Fall handelt es sich um einen Welpen mit eingeschränkter Atemfähigkeit und dem Jagdtrieb und dem unermüdlichen Arbeitswillen des Beagles.

Mops:

  • ein lebhafter, fröhlicher und ausgeglichener Charakter
  • Er gilt als intelligent, würdevoll, charmant und unkompliziert
  • Da der Mops ein sehr kluger Hund ist, begreift er ganz schnell im Zusammenleben mit Menschen, was diese von ihm erwarten.

Beagle

  • Der Beagle wurde in erster Linie nach Arbeitstauglichkeit gezüchtet
  • Sein Arbeitswillen und seine Ausdauer  machen ihn zu einem tollen Partner
  • Sobald der Beagle allerdings etwas in die Nase bekommt, verfolgt er diese Spur und ist sehr schwer abrufbar. Er lässt erst locker, wenn er sein Ziel erreicht hat oder erschöpft ist. Und bis dahin kann es Stunden dauern
  • ist zwar äußerst freundlich und gutmütig, aber auch selbstbewusst
  • Er probiert gerne aus, ob das Kommando wirklich ernst gemeint war und geht auch gerne einmal seine eigenen Weg
  • Ein unausgelasteter Beagle kann schnell zum Problemfall werden. Aufgrund seiner Intelligenz und Klugheit sucht sich der Beagle gerne Ausweichbeschäftigungen. Dies können beispielsweise Ausbrüche aus dem Garten, Möbel zerschreddern oder Müll umsortieren sein

Und wie ist es mit der Familientauglichkeit und Kindern?

Beide Rassen, Mops und Beagle, haben ein freundliches Wesen, weshalb der Puggle in der Regel familientauglich ist und sich sehr gut mit Kindern versteht.Beide Hunderassen, Mops und Beagle, sind gerne in Gesellschaft und nicht gerne alleine.

Puggle Welpen sind, trotz ihrer geringen Größe, keine Kinderspielzeuge

Wie verhält sich diese Hunderasse gegenüber Fremde?

Beide Hunderassen sind keine Wachhunde, daher wird auch der Puggle kein sehr wachsamer Hund sein. Beide Rassen gehen freundlich und offen auf fremde Menschen zu.

Und mit anderen Hunden?

Beide Hunderassen sind anderen Hunden gegenüber sehr aufgeschlossen. Der Beagle als Meutehund liebt Hundegesellschaft, daher sollte es im Umgang mit anderen Hunden keine Probleme geben. Einzig der Übermut des Mopses und ein gewisser Größenwahn kann ab und an zu Differenzen im Spiel mit anderen Hunden führen.

Im Überblick

  • familientauglich
  • freundlich zu Fremden
  • aufgeschlossen gegenüber anderen Hunden
Puggle Welpe im Hundebett | Foto: Stu99 / bigstock.com

Bewegungsdrang der Puggle Welpen

Beide Hunderassen sind sehr robust. Auch der Mops kann lange Strecken zurück legen, wenn er nicht zu kurze Atemwege hat. Der Beagle an sich liebt es zu laufen und zwar über kilometerweite Strecken. Es ist also auch hier eine Wundertüte, ob man einen Puggle mit sehr hohem oder eher entspannteren Bewegungsdrang bekommt.

Die Optik und das Fell

Auch hier ist es schwierig den Puggle zu beschreiben. Sein Fell ist mit hoher Wahrscheinlichkeit glänzend, glatt, kurz und haart sehr stark. Die Farbe liegt meistens im braun und schwarz Bereich, aber auch alle Farben des Mopses können vorkommen wie  Silbergrau, Schwarz und Beige, in den Nuancen von Apricot bis Weißgelb. Oft haben Puggle ein dunklere Gesichtsfarbe (Maske).  Auch zweifarbige Puggle können vorkommen, wenn der Beagle stärker durchschlägt.

Optik und Fell im Überblick

  • quadratischer Körperbau mit längeren Beinen
  • große Kulleraugen

Die Pflege und Haltung eines Puggle Welpen

Dank dem kurzen Fell ist der Puggle relativ pflegeleicht und ein gelegentliches Fellbürsten reicht vollkommen aus. Es ist äußerst wichtig regelmäßig zu überprüfen, ob die Hundenase trocken ist. Außerdem sollten die Ohren des Mops einmal die Woche gereinigt werden.

Bereits im Welpenalter sollte der Puggle an das Bürsten gewöhnt werden.

Pflege und Haltung im Überblick

  • pflegeleicht
  • regelmäßige Ohrenreinigung ist wichtig

Die Erziehung eines Puggles

Ein Puggle kann leicht erziehbar sein, aber auch ein richtiger Starrkopf sein. Hier kommt es wieder an welche Rasse welche Eigenschaften mit gibt.

Schon im Welpenalter sollte eine Hundeschule mit dem Puggle besucht werden, damit er das kleine Hunde ABC lernen kann.

Im weiteren Verlauf seiner Ausbildung kann die Online Hundeschule eine große Hilfe für den Halter eines Puggle  sein. Hier können Informationen und Hilfestellung genau dann abgerufen werden, wann sie benötigt werden. Und auch in Hinblick auf die Kosten hat die Online Hundeschule viele Vorteile.

Online-Hundeschule für Dich und deinen Welpen
Online Hundeschule für Puggle Welpen
  • Optimale Hundeerziehung
  • Umfangreiche 15 Module zur Hundeerziehung
  • Mehr als 50 hochwertige Videos
  • ALLE Erweiterungen INKLUSIVE!

Hier geht`s zur Hundeschule

Anfälligkeiten & häufige Krankheiten bei dieser Hunderasse

Beide Hunderassen neigen zu Übergewicht, was besonders bei der Fütterung in Rücksicht genommen werden muss. Ansonsten kann man Erbkrankheiten beim Puggle schlecht vorhersagen.

Anfälligkeiten & häufige Krankheiten im Überblick

  • Übergewicht

Welches Hundefutter für einen Puggle Welpen

Wie bei allen Welpen ist es besonders wichtig, dass er in den ersten Lebenswochen und Monaten eine gute Ernährung erhält. Besonders Kalk und Mineralstoffe sind für das Knochenwachstum wichtig. Fehlen im jungen Alter wichtige Stoffe, so kann es leichter zu Knochenbrüchen im Alter kommen. Auch der Bewegungsapparat, wie Bänder und Sehnen, kann durch eine Mangelernährung in den jungen Jahren Folgeschäden erleiden.

Eine tolle Alternative zum klassischen Barfen, also der Fütterung mit Frischfleisch, ist Easy Barf von Anifit Hundefutter. Für alle, die beispielsweise keinen großen Tiefkühlschrank haben. Im Gegensatz zu selbstgemachten Barf ist Easy Barf auch deutlich weniger zeitintensiv und kann gut mit den Urlaub genommen werden. Aber auch das Nassfutter aus der Dose von Anifit Hundefutter ist schonend hergestellt und besteht zu mindestens 90 % aus qualitativ hochwertigem Fleisch. Eine echte Alternative für alle, denen die Frischfleischfütterung beispielsweise zeitlich nicht möglich ist.

Hochwertiges Nassfutter für Deinen Welpen
  • Zutaten in Lebensmittelqualität
  • Hoher Fleischanteil (über 90%)
  • Frei von Farbstoffen, Geschmacksverstärkern, Konservierungsmitteln
  • 10% Gutscheincode für Neukunden: knigge (an der Kasse eingeben)

Hier geht`s zum Anifit Shop

Puggle Junghund streckt die Zunge heraus | Foto: PhotosByKatie / bigstock.com

Zusammenfassung

Der Puggle Welpe kann sein:

  • intelligent
  • lernt schnell
  • Pflegeleicht
  • sanft
  • freundlich
  • gutmütig
  • leise
  • ausdauernd
  • bewegungsfreudig
  • bellt gerne

Puggle Welpen FAQ

Damit du mit deinem neuen Welpen viel Freude hast, haben wir dir die wichtigsten Informationen über Besonderheiten von Welpen dieser Hunderasse hier zusammengefasst.

Wie schnell wachsen Puggle Welpen?

Puggle gehören zu den kleinen Rassen und sind somit schon oft vor Beendigung ihres ersten Lebensjahres geschlechtsreif und haben ihre Endgröße erreicht.

Wann sind Puggle Welpen ausgewachsen?

Kleine Hunde sind schneller ausgewachsen als große Hunderasen. Der Puggleist fertig ausgewachsen, sobald er seine endgültige Größe erreicht hat und geschlechtsreif ist. Bei Hündinnen zeigt sich dieses durch die erste Läufigkeit. Bei einem Rüden am vermehrten Interesse am anderen Geschlecht. Diese Hunde sind zwischen 9 und 12 Monate ausgewachsen.

Wie viele Welpen bekommt ein Puggle?

Die Anzahl der Welpen pro Wurf kann recht unterschiedlich sein. In den meisten Fällen sind es zwischen vier und sechs, aber seltener sind auch Würfe mit acht oder mehr Welpen möglich.

Wie viel kostet ein Puggle Welpe vom Züchter?

Da der Puggle ein Mischling ist und keine anerkannte FCI Rasse gibt es in dem Sinne auch keine Züchter. Hobbyzüchter dieser Modehunde gibt es allerdings schon. Für den Kauf eines Mops Welpen solltest du zwischen 400- 1.000 € einkalkulieren.

Worauf solltest du bei der Züchterauswahl achten?

Kaufe nur Puggle Welpen von einem „Züchter“, der nachweislich mit gesunden Elterntieren züchtet. Mit Erbkrankheiten vorbelastete Hunde gehören nicht in die Zucht. Schaue dir unbedingt die Elterntiere an und auch, wenn möglich, Welpen aus vorherigen Würfen.

Welches Geschirr für Puggle Welpen?

Ein gutsitzendes Geschirr ist besonders in der Welpen Zeit sehr wichtig. Das Geschirr sollte dickere und gepolsterte Gurte haben, damit dem Welpen nichts eingeschnürt wird oder es scheuert.

Welche Leine für Puggle Welpen?

Für einen Puggle Welpen eignet sich eine schmalere Leine. Puggle Welpen wiegen anfangs oft wenige Kilogramm. Die Leine sollte daher leicht sein und bevorzugt aus einem pflegeleichten Material.

Welches Spielzeug für einen Puggle Welpen

Mit Hundespielzeugen, die deinen Puggle Welpen zum Nachdenken anregen kannst du spielerisch vom ersten Tag an die Intelligenz fördern.

18,23 € 22,49 €
Stand: 21. Oktober 2019 04:36 Uhr
Jetzt auf Amazon ansehen
anzeige

Wie viel Zeit solltest du täglich für einen Puggle einplanen?

Auch hier kommt es auf deine individuellen Puggle Welpen an. Es kann sein, dass dieser pflegeleicht ist und sich auch mal mit weniger Bewegung zufrieden gibt. Andere Puggle Welpen brauchen enorm viel Auslauf und auch geistige Ansprache.

Mit welchen Zusatzkosten musst du nach dem Welpenkauf rechnen?

Wenn du deinen Puggle Welpen von einem seriösen „Züchter“ erwirbst, sollte er bereits seine erste Impfung und einen Chip erhalten haben. Auch die erste Wurmkur sollte durch den „Züchter“ schon durchgeführt worden sein. Um den kompletten Impfschutz zu erlangen, musst du mit deinem Welpen nach 3-4 Wochen noch einmal zum impfen. Um deinen Puggle Welpen mit in das Ausland nehmen zu können (beispielsweise in den Dänemark Urlaub) benötigst du einen EU Ausweis. Dieser und je nach Reiseland weitere Impfungen können als Zusatzkosten anfallen.

Außerdem braucht dein Welpe eine Hundehaftpflichtversicherung und muss in deiner Gemeinde angemeldet werden. Der Steuerbetrag wird von der einzelnen Gemeinde festgelegt und kann ungefähr zwischen 30 und 200 € pro Jahr liegen. Für Listenhunde kann die Hundesteuer sogar über 1.000 € im Jahr betragen.

1 Kommentar

  1. Hallo
    Ich möchte kurz ein paar Worte zum Puggle schreiben.
    Wir haben nun schon den zweiten Puggle und für uns ist diese „Rasse“ einfach die Beste.
    Wir leben mit einem Kind in einer Großstadt in einer 3 Zimmer Wohnung. Da kam nie ein großer Hund in Frage. Ausserdem nehme ich unsere Puggle Dame auch mit ins Büro. Sprich mit den Öffentlichen…. Es klappt super gut und deswegen passt der Puggle zu uns am aller besten. Familie, Stadt, Wohnung, Öffentliche Verkehrsmittel, Büro und Reisen mit dem Camper funktioniert mit unserem Puggle wunderbar.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*