Riesenschnauzer Welpen

Riesenschnauzer Welpe mit Halsband beim Spazierengehen | Foto: Grisha Bruev / bigstock.com

Riesenschnauzer Welpen – aktive Familienhunde

Der Riesenschnauzer ist ein sehr robuster und leistungsfähiger Hund. Er ist unfassbar treu und gehorsam. Seine Witterungsunempfindlichkeit macht ihn zu einen soliden Begleiter in allen Lebenslagen. Er ist temperamentvoll, aber trotzdem auch ausgeglichen und benötigt eine ruhige und konsequente Führung. Sein Arbeitswillen und seine Auffassungsgabe machen ih zu einem tollen Familienmitglied.

UrsprungslandDeutschland
Größe Rüden60-70 cm
Größe Hündinnen 60-70 cm
Gewicht Rüden35 – 47 kg
Gewicht Hündinnen35 – 47 kg
Alter12-14 Jahre
VerwendungGebrauchs- und Begleithund
FarbeRein schwarz mit schwarzer Unterwolle.
Pfeffersalz.

Geschichte & Herkunft

Der Riesenschnauzer stammt aus dem süddeutschen Raum. Hier wurde er ursprünglich als Treibhund für Viehherden genutzt. Seit 150 Jahren begleitet der Riesenschnauzer ausserdem die Brauereikutschen als zuverlässiger Wachhund.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts begannen Züchter die wertvollen Charaktereigenschaften des Riesenschnauzers gezielt zu fördern. 1909 wurde der Riesenschnauzer erstmalig in München ausgestellt und nach dem militärischen Einsatz im ersten Weltkrieg auch als  Diensthunderasse anerkannt. Der körperlich ausdauernde Riesenschnauzer wird heutzutage auch gerne als Polizei- und Rettungshund genutzt.

Die Verwendung vom Riesenschnauzer

Der Riesenschnauzer wird traditionell als Dienst- und Schutzhund eingesetzt.  Neben der Verwendung als Polizeihund kommt die Gebrauchshunderasse auch beim Zoll zum Einsatz. Dank seiner Ausdauer, seines Gehorsams und seiner hohen Auffassungsgabe ist er prädestiniert als Sprengstoff- und Rauschgiftsuchhund. Aber auch als Blindenführhund macht sich der Riesenschnauzer gut. Seine verspielte und anhängliche Art lässt ihn auch für Familien zu einem idealen Begleiter für jung und alt werden. Wichtig ist allerdings, dass der Riesenschnauzer ausreichend Bewegung benötigt.

Verwendung auf einen Blick

  • Spürhund
  • Rettungshund
  • Schutzhund
  • Familienhund
  • Agility
  • Hundesport
Ausgewachsener Riesenschnauzer steht neben Frauchen | Foto: Zayne C. / bigstock.com

Klassifikation & Rasse Standard

Klassifikation F.C.I.Pinscher und Schnauzer – Molosser – Schweizer Sennenhunde und andere Rassen
Sektion 1 Pinscher und Schnauzer. Mit Arbeitsprüfung.
ZuchtstandardsGross, kräftig, eher gedrungen als schlank, rauhhaarig; das vergrösserte, kraftvolle Abbild des Schnauzers. Ein trutzig-wehrhafter Hund von Respekt einflössendem Aussehen.
Typische Wesenszüge sind sein gutartiger, ausgeglichener Charakter und seine unbestechliche Treue zum Herrn. Er besitzt hoch entwickelte Sinnesorgane, Klugheit, Ausbildungsfähigkeit, Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Widerstandsfähigkeit gegen Witterung und Krankheiten. Durch seine angeborene Belastbarkeit und Selbstsicherheit eignet er sich bestens zum Begleit-, Sport-, Gebrauchs- und Diensthund.
Das Haar soll drahtig hart und dicht sein. Es besteht aus einer dichten Unterwolle und dem keineswegs zu kurzen, harten, dem Körper gut anliegenden Deckhaar. Das Deckhaar ist rauh, lang genug, um seine Textur überprüfen zu können, weder struppig noch gewellt.
Das Haar an den Läufen neigt dazu, nicht ganz so hart zu sein. An der Stirn und den Ohren ist es kurz. Als typisches Kennzeichen bildet es am Fang den nicht zu weichen Bart und die buschigen Brauen, die die Augen leicht überschatten.
Farben:
Rein schwarz mit schwarzer Unterwolle.
Pfeffersalz.
Für pfeffersalzfarbig gilt als Zuchtziel eine mittlere Tönung mit gleichmässig verteilter, gut pigmentierter Pfefferung und grauer Unterwolle. Zugelassen sind die Farbnuancen vom dunklen Eisengrau bis zum Silbergrau. Alle Farbenspiele müssen eine den Ausdruck unterstreichende dunkle Maske aufweisen, die sich harmonisch dem jeweiligen Farbschlag anpassen soll. Deutlich helle Abzeichen am Kopf, auf der Brust und an den Läufen sind unerwünscht.

Der Charakter & das Wesen der Riesenschnauzer Welpen

Der Riesenschnauzer ist ein anhänglicher und empfindsamer Hund. Er ist seinen Bezugspersonen gegenüber stets aufmerksam und benötigt viel Aufmerksamkeit. Er ist temperamentvoll und verspielt und kommt  mit Kindern gut zurecht. Der Riesenschnauzer ist sehr mutig und wachsam, aber dabei absolut nicht Aggressiv.

Charakter auf einen Blick

  • Ausdauernd
  • treu
  • temperamentvoll
  • empfindsam
  • loyal

Und wie ist es mit der Familientauglichkeit und Kindern?

Der Riesenschnauzer ist ein Familienhund. Er benötigt viel Aufmerksamkeit und Bewegung und sollte daher nur in aktiven Familien gehalten werden. Er beschützt sein Rudel ohne dabei aggressiv zu sein und ist treu bis zur letzten Sekunde seines Lebens.

Riesenschnauzer Welpen sind tolle Familienmitglieder, auch mit kleinen Kinder

Wie verhält sich diese Hunderasse gegenüber Fremden?

Der Beschützerinstinkt ist bei dieser Rasse ausgeprägt vorhanden. Zudem ist er sehr territorial. Gegenüber Fremden kann der Riesenschnauzer daher anfangs wachsam sein. In den meisten Fällen lässt dieser Argwohn schnell nach. Der Riesenschnauzer ist freundlich, aber würde im Notfall auch seine Familie verteidigen.

Generell ist der Riesenschnauzer wachsam, aber nicht aggressiv.

Familientauglichkeit und Verhalten auf einen Blick

  • territorial
  • wachsam
  • aufgeschlossen
  • freundlich
  • treu

Und mit anderen Hunden?

Anderen Hunden gegenüber ist der Riesenschnauzer sehr aufgeschlossen. Er ist sozial und kontaktfreudig. Da er bis ins hohe Alter noch sehr verspielt ist liebt er den Kontakt mit anderen Hunden sehr. Natürlich kann es, wie bei jeder anderen Hunderasse auch, Hunde geben, die durch schlechte Erfahrungen oder körperliche Einschränkungen aggressiv anderen Hunden gegenüber sind.

Riesenschnauzer Welpe mit Halsband beim Spazierengehen | Foto: Grisha Bruev / bigstock.com

Bewegungsdrang des Riesenschnauzers

Riesenschnauzer sind Nutzhunde und haben einen entsprechenden Bewegungsdrang. Ein Riesenschnauzer braucht mehr als einen gemütlichen Spaziergang um den Park herum. Er möchte spielen, laufen, aber auch vom Kopf her beschäftigt werden.

Bewegungsdrang auf einen Blick

  • ausdauernd
  • hoher Bewegungsdrang
  • schnell
  • verspielt

Der Jagdtrieb eines Riesenschnauzers

Der Riesenschnauzer hat einen mittel ausgeprägten Jagdtrieb. Allerdings sollte von Anfang an konsequent auf die Erziehung geachtet werden und der Riesenschnauzer sollte nicht unbeaufsichtigt gelassen werden im Wald.

Riesenschnauzer Welpen haben einen mittelmäßig ausgeprägten Jagdtrieb

Die Optik und das Fell

Die ideale Widerristhöhe eines Riesenschnauzers liegt zwischen 60 cm bis 70 cm und sein ideales Gewicht zwischen 35 kg bis 47 kg. Der Riesenschnauzer besitzt ein großes und kräftiges Erscheinungsbild.  Er wirkt wie ein vergrößertes und kraftvolleres Abbild des Schnauzers. Nur die  Farben Schwarz und Pfeffersalz sind erlaubt.
Der Riesenschnauzer ist quadratisch, praktisch gut. Sein Kopf ist kräftig und länglich. Die Stirn ist flach mit einem durch die Brauen deutlich ausgeprägten Stop.

Das Haar soll drahtig hart und dicht sein. Es besteht aus einer dichten Unterwolle. Das Deckhaar soll gut am Körper anliegen. Das Deckhaar ist rauh und glatt.
Ein typisches Kennzeichen bildet der nicht zu weichen Bart und die buschigen Augenbrauen.
Für die Farbe pfeffersalzfarbig gilt eine mittlere Tönung mit gleichmässig verteilter, gut pigmentierter Pfefferung und grauer Unterwolle. Farbnuancen zwischen dunklen Eisengrau bis hin zum Silbergrau sind erlaubt.  Deutliche helle Abzeichen am Kopf, auf der Brust und an den Läufen sind nicht erlaubt.

Die Pflege und Haltung eines Riesenschnauzer Welpen

Bewegung und Konsequenz und Fellpflege. Das sind die Zauberworte bei der Pflege und Haltung eines Riesenschnauzer. Dieser Hund ist eine sehr langlebige Rasse und kann bis zu 14 Jahre alt werden trotz seiner Größe. Bis ins hohe Alter fordert er viel Bewegung und Aufmerksamkeit.

Regelmäßiges trimmen sorgt dafür, dass diese Hunde ein schönes Fellkleid haben. Mindestens drei bis vier mal im Jahr benötigt der Riesenschnauzers eine Behandlung beim Hundefriseur.

Bereits im Welpenalter sollte der Riesenschnauzer an das trimmen gewöhnt werden.

Die Königsklasse der Hundeerziehung

Der Riesenschnauzer braucht eine konsequente, klare und vor allem sehr geduldige Erziehung. Er testet  seine Grenzen in jungen Jahren immer wieder aus. Seiner hoher Arbeitswille und sein Wille zu Gefallen machen zwar einiges wieder gut. Trotz allem benötigt der Riesenschnauzer eine solide Grundausbildung, damit es durch seinen hohen Schutztrieb nicht zu Problemen innerhalb der Familie kommt.

Ein gut erzogener Riesenschnauzer ist allerdings eine wahre Freude für seinen Besitzer.

Schon im Welpenalter sollte eine Hundeschule mit dem Riesenschnauzer besucht werden, damit er das kleine Hunde ABC lernen kann.

Im weiteren Verlauf seiner Ausbildung kann die Online Hundeschule eine große Hilfe für den Halter eines Riesenschnauzer sein. Hier können Informationen und Hilfestellung genau dann abgerufen werden, wann sie benötigt werden. Und auch in Hinblick auf die Kosten hat die Online Hundeschule viele Vorteile für einen Zeit- und Erziehungsintensiven Hund wie dem Riesenschnauzer Welpen.

Online-Hundeschule für Dich und Deinen Welpen
Online Hundeschule für Riesenschnauzer Welpen
  • Optimale Hundeerziehung
  • Umfangreiche 15 Module zur Hundeerziehung
  • Mehr als 50 hochwertige Videos
  • ALLE Erweiterungen INKLUSIVE!

Hier geht`s zur Hundeschule

Anfälligkeiten & häufige Krankheiten bei dieser Hunderasse

Der Riesenschnauzer ist ein sehr robuster Hund, aber es gibt leider eine Tendenz für Krebserkrankungen. Auf Grund seiner Größe und seines Gewichtes neigt diese Rasse auch zu typischen Gelenkserkrankungen wie HD und ED.

Welches Hundefutter für einen Riesenschnauzer Welpen?

Wie bei allen Welpen ist es besonders wichtig, dass er in den ersten Lebenswochen und Monaten eine gute Ernährung erhält.

Besonders Kalk und Mineralstoffe sind für das Knochenwachstum wichtig. Fehlen im jungen Alter wichtige Stoffe, so kann es leichter zu Knochenbrüchen im Alter kommen.

Auch der Bewegungsapparat, wie Bänder und Sehnen, kann durch eine Mangelernährung in den jungen Jahren Folgeschäden erleiden.

Eine tolle Alternative zum klassischen Barfen, also der Fütterung mit Frischfleisch, ist Easy Barf von Anifit Hundefutter. Für alle, die beispielsweise keinen großen Tiefkühlschrank haben. Im Gegensatz zu selbstgemachten Barf ist Easy Barf auch deutlich weniger zeitintensiv und kann gut mit den Urlaub genommen werden.

Aber auch das Nassfutter aus der Dose von Anifit Hundefutter ist schonend hergestellt und besteht zu mindestens 90 % aus qualitativ hochwertigem Fleisch. Eine echte Alternative für alle, denen die Frischfleischfütterung beispielsweise zeitlich nicht möglich ist.

Hochwertiges Nassfutter für Deinen Welpen
  • Zutaten in Lebensmittelqualität
  • Hoher Fleischanteil (über 90%)
  • Frei von Farbstoffen, Geschmacksverstärkern, Konservierungsmitteln
  • 10% Gutscheincode für Neukunden: knigge (an der Kasse eingeben)

Hier geht`s zum Anifit Shop

Schwarzer Riesenschnauzer Welpe | Foto: Grisha Bruev / bigstock.com

Zusammenfassung

Der Riesenschnauzer ist:

  • intelligent
  • Sport tauglich
  • bewegungsintensiv
  • robust
  • aufmerksam
  • Jagdtrieb
  • lebhaft
  • zäh
  • pflegeintensiv

Riesenschnauzer FAQ

Damit du mit deinem neuen Welpen viel Freude hast, haben wir dir die wichtigsten Informationen über Besonderheiten von Welpen dieser Hunderasse hier zusammengefasst.

Wie schnell wachsen Riesenschnauzer Welpen?

Der Riesenschnauzer gehören zu den großen Rassen und sind somit meist mit Beendigung ihres ersten Lebensjahres geschlechtsreif und haben ihre Endgröße erreicht.

Wann sind Riesenschnauzer Welpen ausgewachsen?

Große Hunde sind langsamer ausgewachsen als kleine Hunderasen. Riesenschnauzer ist fertig ausgewachsen, sobald er seine endgültige Größe erreicht hat und geschlechtsreif ist. Bei Hündinnen zeigt sich dieses durch die erste Läufigkeit. Bei einem Rüden am vermehrten Interesse am anderen Geschlecht. Diese Hunde sind zwischen 9 und 12 Monate ausgewachsen.

Wie viele Welpen bekommt ein Riesenschnauzer ?

Die Anzahl der Welpen pro Wurf kann recht unterschiedlich sein. In den meisten Fällen sind es zwischen vier und sechs, aber auch Würfe mit acht oder mehr Welpen sind möglich.

Wieviel kostet ein Riesenschnauzer vom Züchter?

Für den Kauf eines Riesenschnauzer Welpen solltest du zwischen 600- 1.600 € einkalkulieren. Der Zuchtwert der Eltern bestimmen den Kaufpreis. Ein zusätzlicher Faktor beim Kaufpreis ist, ob du später mit deinem Riesenschnauzer Welpen selber züchten möchtest. Dies führt in den meisten Fällen zu einem höheren Kaufpreis.

Worauf solltest du bei der Züchterauswahl achten?

Kaufe nur Riesenschnauzer Welpen von einem Züchter, der nachweislich mit gesunden Elterntieren züchtet. Mit Erbkrankheiten vorbelastete Hunde gehören nicht in die Zucht. Auch nicht für für Hobbyhunde, die nicht sportlich geführt werden sollen.

Welches Geschirr für Riesenschnauzer Welpen?

Der Riesenschnauzer Welpe ist ein sehr agiler und vor allem schnell. Ein gutsitzendes Geschirr ist besonders in der Welpen Zeit sehr wichtig. Da der Riesenschnauzer als Welpe gerne und viel durch die Gegend flitzt, sollte das Geschirr dickere und gepolsterte Gurte haben. Damit dem Welpen nichts eingeschnürt wird oder es scheuert.

Ein passendes Geschirr für euren sportlichen Riesenschnauzer Welpen findest du hier

Welche Leine für Riesenschnauzer Welpen?

Für einen Riesenschnauzer Welpen eignet sich eine schmalere Leine. Die Leine sollte daher leicht sein und bevorzugt aus einem pflegeleichten Material.

Eine passende Leine in vielen Farben zu einem günstigen Preis findet ihr hier

Welches Spielzeug für einen Riesenschnauzer Welpen Welpen

Für einen Riesenschnauzer ist nicht nur körperliche Auslastung wichtig, sondern auch Kopfarbeit spielt eine große Rolle.

Mit Hundespielzeugen, die deinen Riesenschnauzer Welpen zum Nachdenken anregen kannst du spielerisch vom ersten Tag an die Intelligenz fördern.

19,38 € 22,49 €
Stand: 8. Dezember 2019 11:25 Uhr
Jetzt auf Amazon ansehen
anzeige

Wie viel Zeit solltest du täglich für einen Riesenschnauzer einplanen?

Der Riesenschnauzer ist als Nutzhund gezüchtet worden. Er will also arbeiten und ist ein bewegungsintensiver Hund. Sein Selbstbewusstsein und seine Intelligenz machen eine konsequente Führung deinerseits unabdingbar.

Mit welchen Zusatzkosten musst du nach dem Welpenkauf rechnen?

Wenn du deinen Riesenschnauzer Welpen von einem seriösen Züchter erwirbst, sollte er bereits seine erste Impfung und einen Chip erhalten haben. Auch die erste Wurmkur sollte durch den Züchter schon durchgeführt worden sein. Um den kompletten Impfschutz zu erlangen musst du mit deinem Welpen nach 3-4 Wochen noch einmal zum impfen. Um deinen Riesenschnauzer Welpen mit in das Ausland nehmen zu können (beispielsweise in den Dänemark Urlaub) benötigst du einen EU Ausweis. Dieser und je nach Reiseland weitere Impfungen können als Zusatzkosten anfallen.

Ausserdem braucht dein Welpe eine Hundehaftpflichtversicherung und muss in deiner Gemeinde angemeldet werden. Der Steuerbetrag wird von der einzelnen Gemeinde festgelegt und kann ungefähr zwischen 30 und 200 € pro Jahr liegen. Für Listenhunde kann die Hundesteuer sogar über 1.000 € im Jahr betragen.

1 Trackback / Pingback

  1. Zwergschnauzer Welpen • welpenknigge.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*