American Pitbull Terrier Welpen

American Pitbull Welpe auf einer Bank | Foto: otsphoto / bigstock.com

Inhaltsverzeichnis

American Pitbull Terrier Welpen – verspielte Kolosse

Der American Pitbull Terrier ist ein in sich ruhender Hund mit einem ausgeglichenen Wesen. Sein freundliches Gemüt gepaart mit seinem Schalk im Nacken machen ihn zu einem Wegbegleiter mit dem du viel Spass haben kannst. Ganz besonders wichtig ist bei dieser Rasse eine gute Sozialisierung und eine strikte Erziehung. Der American Pitbull Terrier wurde ursprünglich für Hundekämpfe gezüchtet und kann in den falschen Händen auch heute noch zu einer Gefahr für den Halter und sein Umfeld werden.

American Pittbull Welpen sind einfach zuckersüß

UrsprungslandUSA
Größe Rüdenbis zu 53 cm
Größe Hündinnenbis zu 51 cm
Gewicht Rüden16- 30 kg
Gewicht Hündinnen14- 27 kg
Alter12-16 Jahre
VerwendungHundesport, Polizeihund, Wachhund
Farbeschwarz, weiß, braun, rehbraun, blau, loh, gestromt

Geschichte & Herkunft

Der American Pitbull Terrier stammt ursprünglich von den doggenartigen Hunden ab. Vor rund 200 Jahren wurde er in den USA und in Großbritannien vornehmlich für Hundekämpfe gezüchtet. Nachdem diese Hundekämpfe verboten wurden, kreuzte man im 19. Jahrhundert illegal Terrier mit Pittbulls.

Daraus entstand der American Pittbull Terrier. Die Kombination aus Terrier und Pittbull führte zu sehr gefährlichen Hunden, die für geheime Hundekämpfe genutzt wurden. Das Zuchtziel dieser Hunde war allerdings bedingungslose Gehorsamkeit gegenüber ihrem Halter und eine gute Abrichtbarkeit. Hunde, die ihren Besitzer während eines Kampfes bissen, wurden sofort von der Zucht ausgeschlossen.

Ein Hund verbessert sein Image

Im 1. Weltkrieg verbesserte sich das Image der American Pitbull Terrier deutlich. Durch ihren Mut und ihre Ausdauer wurden sie zu wichtigen Gefährten der Soldaten im direkten Kriegsgeschehen. Selbst US Präsident Roosevelt zeigte sich öffentlich mit einem American Pitbull Terrier. Auch die Kinderserie die Strolche führte zu einem Imagewechsel des Kampfhundes. In dieser Serie spielte ein American Pitbull Terrier den treuen Wegbegleiter, Seelentröster und Kamerad für eine Gruppe Jungen. So erlangte der American Pitbull Terrier den Ruf eines idealen Familienhundes.

Bis heute ist derAmerican Pitbull Terrier nur in der USA als eigenständige Rasse anerkannt. In Europa wird er nicht durch die FCI als eigenständige Rasse geführt.

Die Verwendung vom American Pittbull Terriern

Nachdem Hundekämpfe offiziell in Europa und in den USA verboten wurden, änderte sich auch die Aufgabe des American Pitbull Terrier.  Heute wird er gerne als Rettung- und Suchhund eingesetzt. Seine Gelehrigkeit macht in zum idealen Partner dafür. Aber auch an Agility hat er große Freude. Aufgrund seiner Größe und seines Gewichtes sollte allerdings von zu vielen Sprüngen und ähnlichen abgesehen werden.

Verwendung im Überblick

  • Rettungshund
  • Suchhund
  • Agility
Zwei American Pitbull Terrier am Strand
Zwei American Pitbull Terrier am Strand | Foto: otsphoto / bigstock.com

Klassifikation & Rasse Standard

Der American Pitbull Terrier ist nicht FCI anerkannt.

Der Charakter & das Wesen des American Pittbull Terrier

Der American Pitbull Terrier wurde in erster Linie für seine Arbeitstauglichkeit gezüchtet. Daher gibt es viele verschiedene Varianten. Ein seriös gezüchteter American Pitbull Terrier ist ein sehr ausgeglichener Hund. Er hat eine hohe Reizschwelle und ein freundliches Gemüt.

Der American Pitbull ist sehr intelligent, aufmerksam und in sich ruhend. Seine enorme Kraft und Masse kann in den falschen Händen aber schnell in die falsche Richtung gelenkt werden. Der liebenswerte und absolut treue Hund kann durch falscher Haltung, Auslastung oder auch durch gezieltes Abrichten zu einer Waffe werden. Allerdings kann mit böser Absicht fast jeder Hund scharf gemacht werden. Selbst ein Chihuahua.

Charakter &  Wesen im Überblick

  • ausgeglichen
  • hohe Reizzschwelle
  • intelligent
  • aufmerksam
  • treu
  • liebenwert

Und wie ist es mit der Familientauglichkeit und Kindern?

Der American Pitbull Terrier wird heute gerne von Züchtern als idealer Familienhund angepriesen. Sein Wesen und sein Charakter sowie seine sehr hohe Reizschwelle sind auch gute Argumente dafür. Trotzdem sollte man immer im Hinterkopf behalten, dass dieser Hund ursprünglich für Hundekämpfe gezüchtet wurde. Das Wichtigste ist, dass dieser Hund schon als Welpe sehr gut sozialisiert wurde. Ohne Aufsicht sollte, wie bei jeden anderen Hunde auch,  kein Kind mit ihm alleingelassen werden.

American Pitbull Terrier Welpen sind kein Babysitterersatz

Wie verhält sich diese Hunderasse gegenüber Fremde?

Der American Pitbull Terrier kann als Wachhund fugieren. Er ist territorial, aber dabei nicht aggressiv. Fremden gegenüber ist er zuerst zurückhaltend bis er ein Zeichen seines Herrchens oder Frauchen bekommt. Sobald diese ihm signalisieren, dass keine Gefahr von der fremden Person ausgeht, ist der freundlich und liebenswert wie eh und je.

Und mit anderen Hunden?

Gegenüber anderen Hunden ist der ebenso freundlich und aufgeschlossen wie gegenüber Menschen. Aufgrund seiner Größe und seines früheren Zuchtzieles „Kampfbereitschaft“ sollte man beim Spielen mit andere Hunden immer Rücksicht auf diese nehmen.

Sobald der American Pitbull Terrier die geringste Aggression zeigt, ist es wichtig als Halter sofort zu korrigieren. Die meisten anderen Hunde haben der Kraft und der Masse des American Pitbull wenig entgegenzusetzen. Es liegt also in der Verantwortung des Halters dieser Hunderasse, dafür zu sorgen, dass ihr Hund weder körperliche Schäden noch einen weiteren Imageschaden für diese Rasse anrichtet.

Familientauglichkeit und Verhalten gegenüber Fremden/Hunden im Überblick

  • Familien- und Begleithund
  • liebt Kinder
  • kein Wachhund, aber beschützt
  • freundlich und aufgeschlossen gegenüber Fremden und Hunden
  • verantwortungsbewusster Umgang ist sehr wichtig als Halter dieser Rasse
Drei American Pitbull Welpen in einer Holzkiste
Drei American Pitbull Welpen in einer Holzkiste | Foto: otsphoto / bigstock.com

Bewegungsdrang der American Pittbull Welpen

Der American Pitbull Terrier braucht viel Bewegung um ausgelastet zu sein. Er ist ein Energiebündel und möchte zusätzlich zur körperlichen Auslastung durch lange Spaziergänge oder Apportierspiele auch kopfmäßig gefördert werden. Der American Pitbull Terrier ist äußerst intelligent und gelehrig.  Die Beschäftigung mit ihm bringt viel Freude.

Der Jagdtrieb eines American Pittbull

Der American Pitbull hat durch sein damaliges Zuchtziel immer noch einen ausgeprägten Jagdtrieb. Dieser äußert sich weniger durch das Jagen von Wild, aber Ratten und Mäuse werden vom American Pitbull schonungslos und effizient erlegt. Da in seiner Zucht immer darauf geachtet wurde, dass der American Pitbull Terrier  jederzeit von seinem Menschen abrufbar ist, auch während eines Kampfes, lässt sich diese Hunderasse leicht aus so gut die wieder Situation abrufen.

American Pittbull Welpen benötigen eine gute Sozialisierung vom ersten Tag an

Bewegungsdrang und Jagdtrieb auf einem Blick

  • braucht viel Bewegung
  • apportiert gerne
  • intelligent und lehrsam
  • hat einen gut handelbaren Jagdtrieb

Die Optik und das Fell

Der American Pitbull wurde vorrangig as Nutzhund gezüchtet. Daher gibt es ihn in vielen verschiedenen Farbvarianten und auch sein Aussehen kann stark variieren. Generell sollte er aber einen muskulösen und quadratischen Körperbau aufweisen.

Sein großer, kräftiger, keilförmiger  Kopf weist einen breiten Fang auf mit einer ausgeprägter muskuläre Wangenpartie. Der American Pitbull hat hoch angesetzte, gekippte Ohren und tragt seine Route leicht fallend.

Sein kurzes, pflegeleichtes Fell darf in allen Farben pigmentiert sein. Nur merle ist laut dem Amerikanischen Zuchtverband nicht zulässig.

Optik und Fell im Überblick

  • muskulöser und quadratischer Körperbau
  • großer, keilförmiger Kopf
  • breiter Fang
  • dunkle breit auseinander stehende Augen
  • alle Fellfarben erlaubt außer merle
  • kurzes, pflegeleichtes Fell

Die Pflege und Haltung eines American Pittbull Welpen

Der American Pitbull ist sehr pflegeleicht. Sein kurzes Fell sollte in regelmäßigen Abständen gebürstet werden und wie jeder Hund mit Schlappohren ist die Reinigung und Pflege wichtig, damit dein Hund sich wohl fühlt.

Für die Haltung ist es wichtig zu wissen, dass der American Pitbull ein sehr guter Kletterer ist.  Er überwindet auch hohe Gartenzäune ohne große Probleme. Die Haltung in einer Großstadt ist möglich, allerdings sollte darauf geachtet werden, dass der American Pitbull ausreichend Bewegung erhält.

In vielen deutschen Bundesländern wird der American Pitbull als Listenhund geführt. Du musst dir im Klaren darüber sein, dass, besonders in einer größeren Stadt, mit öffentlichen Anfeindungen bei Spaziergängen zu rechnen ist. Auch die Hundesteuer ist für diese Hunderasse deutlich höher.  In vielen Bundesländern musst du nach der Anschaffung einen Wesenstest mit deinem American Pitbull bestehen. Ohne diesen Test muss ein American Pitbull in der Öffentlichkeit immer einen Maulkorb tragen.  Auf dem Land ist es ebenso wichtig, dass der American Pitbull zusätzlich zu seinem Garten regelmäßig ausreichend Bewegung bekommt.

Der American Pitbull ist ein Listenhund

Pflege und Haltung im Überblick

  • kurzes, pflegeleichtes Fell
  • Ohrenhygiene ist wichtig
  • regelmäßiges Krallenschneiden gehört zur Pflegeroutine
  • ist ein guter Kletterer
  • Listenhund
  • ohne Wesenstest muss er einen Maulkorb in der Öffentlichkeit tragen
  • braucht viel Auslauf und Bewegung

Die Erziehung von American Pittbull Welpen

Die richtige Erziehung ist bei einem American Pitbull von Anfang an sehr wichtig. Ohne gute Sozialisierung und eine konsequente, aber liebevolle Erziehung kann der American Pitbull zu einem mächtigen und gefährlichen Problem für seinen Halter und sein Umfeld werden. Der American Pitbull ist keine Anfängerhund. Wenn du dich also für einen American Pitbull entscheidest, kalkuliere von Anfang an ein viel Zeit mit einem guten Hundetrainer zu verbringen.

Schon im Welpenalter sollte eine Hundeschule mit dem American Pitbull besucht werden, damit er das kleine Hunde ABC lernen kann.

Im weiteren Verlauf seiner Ausbildung kann die Online Hundeschule eine große Hilfe für den Halter eines American Pitbull sein. Hier können Informationen und Hilfestellung genau dann abgerufen werden, wann sie benötigt werden. Und auch in Hinblick auf die Kosten hat die Online Hundeschule viele Vorteile für einen Zeit- und Erziehungsintensiven Hund wie den American Pitbull Welpen.

Online-Hundeschule für Dich und Deinen Welpen
Online Hundeschule für American Pitbull Welpen
  • Optimale Hundeerziehung
  • Umfangreiche 15 Module zur Hundeerziehung
  • Mehr als 50 hochwertige Videos
  • ALLE Erweiterungen INKLUSIVE!

Hier geht`s zur Hundeschule

Anfälligkeiten & häufige Krankheiten bei dieser Hunderasse

Der American Pitbull ist ein sehr robuster Hund. Durch seine Größe und sein Gewicht kann er unter HD leiden, aber er hat keine größere Veranlagung dazu. Eine gesunde Ernährung, gute Vorsorge und ausreichend Bewegung können den meisten Krankheiten vorbeugen. Beim Kauf dieses Hundes sollte man auf seriöse Züchter achten, die verantwortungsbewusst und nachhaltig ihre Zuchttiere auswählen.

Welches Hundefutter für einen American Pittbull Welpen

Wie bei allen Welpen ist es besonders wichtig, dass er in den ersten Lebenswochen und Monaten eine gute Ernährung erhält. Besonders Kalk und Mineralstoffe sind für das Knochenwachstum wichtig. Fehlen im jungen Alter wichtige Stoffe, so kann es leichter zu Knochenbrüchen im Alter kommen. Auch der Bewegungsapparat, wie Bänder und Sehnen, kann durch eine Mangelernährung in den jungen Jahren Folgeschäden erleiden.

Eine tolle Alternative zum klassischen Barfen, also der Fütterung mit Frischfleisch, ist Easy Barf von Anifit Hundefutter. Für alle, die beispielsweise keinen großen Tiefkühlschrank haben. Im Gegensatz zu selbstgemachten Barf ist Easy Barf auch deutlich weniger zeitintensiv und kann gut mit den Urlaub genommen werden. Aber auch das Nassfutter aus der Dose von Anifit Hundefutter ist schonend hergestellt und besteht zu mindestens 90 % aus qualitativ hochwertigem Fleisch. Eine echte Alternative für alle, denen die Frischfleischfütterung beispielsweise zeitlich nicht möglich ist.

Hochwertiges Nassfutter für Deinen Welpen
  • Zutaten in Lebensmittelqualität
  • Hoher Fleischanteil (über 90%)
  • Frei von Farbstoffen, Geschmacksverstärkern, Konservierungsmitteln
  • 10% Gutscheincode für Neukunden: knigge (an der Kasse eingeben)

Hier geht`s zum Anifit Shop

American Pitbull Welpe auf einer Bank
American Pitbull Welpe auf einer Bank | Foto: otsphoto / bigstock.com

Zusammenfassung

Der American Pitbull ist kein Anfängerhund und benötigt eine klare, konsequente Erziehung. In den falschen Händen kann dieser vom Wesen her liebenswerte, treue und freundliche Hund schnell zu einer Gefahr für seine Umgebung werden. Bitte achte bei der Wahl deines Welpen daher auf einen seriösen Züchter und eine gute Sozialisierung.

Der American Pittbull ist:

  • aufmerksam
  • intelligent
  • Rettungshund
  • Drogenspürhund
  • Pflegeleicht
  • Robust
  • freundlich
  • treu

American Pittbull Welpen FAQ

Damit du mit deinem neuen Welpen viel Freude hast, haben wir dir die wichtigsten Informationen über Besonderheiten von Welpen dieser Hunderasse hier zusammengefasst.

Wie schnell wachsen American Pitbull Welpen?

American Pitbull Terrier gehören zu den mittelgroßen Rassen und sollten daher nicht zu schnell wachsen beispielsweise durch Überfütterung.

Wann sind American Pitbull ausgewachsen?

Ein American Pittbull ist mit ungefähr zwei Jahren komplett ausgewachsen. Sowohl in der Höhe als auch in der Breite.

Wie viele Welpen bekommt ein American Pitbull?

Die Anzahl der Welpen pro Wurf kann recht unterschiedlich sein. In den meisten Fällen sind es zwischen sechs und sieben, aber auch Würfe mit acht oder mehr Welpen sind möglich.

Wieviel kostet ein American Pitbull vom Züchter?

Für den Kauf eines American Pitbull Welpen solltest du zwischen 700- 1.500 € einkalkulieren. Der Zuchtwert der Eltern bestimmt unter anderem  den Kaufpreis. Ein zusätzlicher Faktor beim Kaufpreis ist, ob du später mit deinem American Pitbull Welpen selber züchten möchtest. Dies führt in den meisten Fällen zu einem höheren Kaufpreis.

Worauf solltest du bei der Züchterauswahl achten?

Kaufe nur American Pitbull Welpen von einem Züchter, der nachweislich mit gesunden Elterntieren züchtet. Mit Elterntieren, die vom Wesen und Charakter her nicht einwandfrei sind, darf besonders bei dieser Rasse nicht gezüchtet werden. Achte besonders auf die Sozialisierung der Welpen.

Welches Geschirr für einen American Pitbull Welpen?

Der American Pitbull Welpen ist ein sehr agiler Hund. Ein gutsitzendes Geschirr ist besonders in der Welpen Zeit sehr wichtig. Da der American Pitbull Welpen gerne und viel durch die Gegend flitzt, sollte das Geschirr dickere und gepolsterte Gurte haben. Damit dem Welpen nichts eingeschnürt wird oder es scheuert.

Welche Leine für American Pitbull Welpen?

Für einen American Pitbull Welpen eignet sich eine feste Leine. Wenn du in der Öffentlichkeit nicht angefeindet werden willst, solltest du beispielsweise Abstand von Ketten oder ähnlichen Leinen nehmen.

Welches Spielzeug für einen American Pitbull Welpen?

Für einen American Pitbull Welpen ist nicht nur körperliche Auslastung wichtig, sondern auch Kopfarbeit spielt eine große Rolle.

Mit Hundespielzeugen, die deinen American Pitbull Welpen zum Nachdenken anregen kannst du spielerisch vom ersten Tag an die Intelligenz fördern.

anzeige

Wie viel Zeit solltest du täglich für einen American Pitbull Welpen einplanen?

Der American Pitbull Welpen will arbeiten und ist ein bewegungsintensiver Hund. Plane täglich mindestens drei lange Spaziergänge ein und tägliche Kopfbeschäftigung.

Mit welchen Zusatzkosten musst du nach dem Welpenkauf rechnen?

Wenn du deinen American Pitbull Welpen von einem seriösen Züchter erwirbst, sollte er bereits seine erste Impfung und einen Chip erhalten haben. Auch die erste Wurmkur sollte durch den Züchter schon durchgeführt worden sein. Um den kompletten Impfschutz zu erlangen, musst du mit deinem Welpen nach 3-4 Wochen noch einmal zum impfen. Um deinen American Pitbull Welpen mit in das Ausland nehmen zu können benötigst du einen EU Ausweis. Bitte beachte, dass in Holland und Dänemark der American Pitbull Welpen nicht erlaubt ist.

Außerdem braucht dein Welpe eine Hundehaftpflichtversicherung und muss in deiner Gemeinde angemeldet werden. Der Steuerbetrag wird von der einzelnen Gemeinde festgelegt und kann ungefähr zwischen 30 und 200 € pro Jahr liegen. Für Listenhunde kann die Hundesteuer sogar über 1.000 € im Jahr betragen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*