Bernhardiner Welpen

Bernhardiner Welpe sitzt auf dem Rasen | Foto: tobkatrina / bigstock.com

Bernhardiner Welpen – majestätische Ruhepole

Der Bernhardiner gehört zu den schwersten Hunderassen der Welt und ist wohl die Hunderasse, die jeder kennt. Bekannt wurde der Bernhardiners als der berühmte Barry vierzig Menschen vor dem sicheren Schneetod rettete. Nicht nur Kinder lieben diesen großen, majestätischen Hund, sondern auch Erwachsene sind verzaubert von seiner Ruhe, Gelassenheit und Souveränität. Der Bernhardiner ist ein ganz hervorragender Familienhund.

Bernhardiner Welpen sind einfach zuckersüß

UrsprungslandSchweiz
Größe RüdenMindestmass Rüden: 70 cm, Höchstmass Rüden: 90 cm
Größe HündinnenMindestmass Hündinnen: 65 cm, Höchstmass Hündinnen:80 cm.
Gewicht Rüdenbis zu 120 kg
Gewicht Hündinnenbis zu 110 kg
Alter8-10 Jahre
Verwendung
Begleit-, Wach- und Hofhund.Familienhund
Farbeweiß-rot

Geschichte & Herkunft

Auf der Passhöhe des Grossen St.Bernhard auf 2469 m über Meer haben Mönche im 11. Jahrhundert als Zufluchtsort für Reisende und Pilger ein Hospiz gegründet. Dort wurden zur Bewachung und zum Schutz grosse Berghunde gehalten. Das Vorhandensein dieser Hunde ist bildlich schriftlich seit dem Jahre 1707 dokumentiert. Die Hunde wurden neben ihrer Wachtätigkeit auch als Begleithunde und Rettungshunde für in Schnee und Nebel verirrte Reisende eingesetzt. Diese Tätigkeit und unter anderem die Rettung von über vierzig von einer Schneelawine Verschütteten führte zum großen Ruhm und der großen Anerkennung weltweit des Bernhardiners. Anfangs wurde der Bernhardiners St.Bernhardshundes genannt und er stammt von den großen Wachhunden der Bauern in dieser Gegend ab. In wenigen Generationen wurde nach einem festgelegten Idealtyp zum heute bekannten Bernhardiners gezüchtet.

Im Februar 1884 wurde das „Schweizerische Hundestammbuch“ (SHSB) eröffnet und die allererste Eintragung war der Bernhardiner Léon.  Der „Schweizerische St. Bernhardsclub“ wurde am 15. März 1884 in Basel gegründet. Am 2. Juni 1887 wurde der St.Bernhardshund offiziell als schweizerische Hunderasse anerkannt und der Rassestandard wurde als verbindlich erklärt. Der Bernhardiner gilt seither als Schweizer Nationalhund.

Die Verwendung von Bernhardiner Welpen

Hundesportarten, die Schnelligkeit und Wendigkeit verlangen, sind für den Bernhardiner nicht geeignet. .Der Bernhardiner ist kein Sportfreak und geniesst eher einen ruhigen und entspannten Spaziergang als sportliche Wettkämpfe. Daher sollte der Bernhardiner weniger in den Bereichen Agility oder ähnliches eingesetzt werden, sondern eher im Bereich Rettungshunde oder Fährtenhunde. Aber auch als Familienhund eignet sich der Bernhardiner ideal.

Verwendung im Überblick

  • Rettungshund
  • Therapiehund
  • Familienhund
Bernhardiner sind beliebte Lawinensuchhunde | Foto: Nadege / bigstock.com

Klassifikation & Rasse Standard

Klassifikation F.C.I.
Pinscher und Schnauzer – Molosser – Schweizer Sennenhunde und andere Rassen
Sektion 2.2 Molosser, Typ Berghunde. Ohne Arbeitsprüfung.
allgemeines Erscheinungsbild

Es existieren zwei Varietäten des St.Bernhardshundes:

Varietät Kurzhaar (Stockhaar) und
Varietät Langhaar.

Beide Varietäten sind von beachtlicher Grösse und erhabener Gesamterscheinung; sie haben einen harmonischen, kräftigen, strammen und muskulösen Körper, mit imposantem Kopf und aufmerksamem Gesichtsausdruck.

Verhalten/Charakter
Im Wesen freundlich; Temperament ruhig bis lebhaft; wachsam.
Farbe

HAAR :
Varietät Kurzhaar (Stockhaar) : Deckhaar dicht, glatt, anliegend und derb. Unterwolle reichlich. Keulen leicht behost, Rute dicht behaart.

Varietät Langhaar : Mittellanges, gerades Deckhaar mit reichlich Unterwolle. Gesicht und Ohren kurz behaart; über Hüfte und Kruppe meistens etwas gewellt; Vorderläufe mit Befederung; stark behoste Keulen; Rute buschig.

FARBE : Grundfarbe weiss mit kleineren oder grösseren rotbraunen Platten (Plattenhunde) bis durchgehende rotbraune Decke über Rücken und Flanken (Mantelhunde). Zerrissener Mantel (mit Weiss durchbrochene Decke) gleichwertig. Gestromtes Rotbraun zulässig. Braungelb toleriert. Dunkle Verbrämung am Kopf erwünscht. Anflug von Schwarz am Körper toleriert.

Vorgegebene weisse Abzeichen : Brust, Pfoten, Rutenspitze, Nasenband, Blesse und Genickfleck.

Erwünschte Abzeichen : Weisser Kragen, symmetrische dunkle Maske.

Der Charakter & das Wesen von Bernhardiner Welpen

Ein ausgeglichenes Temperament zeichnet den Charakter dieser Hunde aus. Es sind im Allgemeinen gutmütige Hunde, die sehr an ihrem Rudel hängen. Sie zeigen ihrer Familie gerne wie sehr sehr sie sie lieb haben. Diese Hunde kennen keine Furcht und sind immer wachsam und aufmerksam. Sie zeigen eine große Lernbereitschaft und deswegen lassen sie sich sehr leicht erziehen. Diese Hunde brauchen viel Zuwendung und Liebe. Der Bernhardiner ist ruhig, ausgeglichen und das Zusammensein mit ihm entschleunigt ungemein. Er ist sensibel und gutmütig, aber hat auch einen kleinen Dickkopf.

Charakter & Wesen im Überblick

  • ausgeglichen
  • gutmütig
  • freundlich
  • furchtlos
  • wachsam
  • entspannt

Und wie ist es mit der Familientauglichkeit und Kindern?

Der Bernhardiner ist wohl einer der kinderfreundlichsten Hunde überhaupt. Er ist ein Zeitgenosse, der äußerst freundlich und familientauglich ist.  Außerdem ist diese Rasse Familienmitgliedern gegenüber sehr gehorsam und gradlinig.  Eine gute Sozialisierung im Welpenalter ist wie bei jeder Hunderasse sehr wichtig. Generell ist diese Rasse sehr pflegeleicht und gut handelbar auch mit Kindern. Der Bernhardiner hat einen mittelmäßig ausgeprägten Spieltrieb und ist kein Hund für stundenlanges Stöckchen spielen, aber für eine kleine Runde spielen mit den Kindern ist er durchaus zu haben. Auch wenn er irgendwann dann lieber dabei zuschaut als mit zu machen. Er hat allerdings auch einen wachen Beschützerinstinkt und beschützt so seine Familie und sein Territorium absolut kompromisslos. Ein gesunder und gut sozialisierter Bernhardiner verliert allerdings dabei nie die Kontrolle.

Bernhardiner Welpen sind ideale Familienhunde

Wie verhält sich diese Hunderasse gegenüber Fremden?

Der Bernhardiner ist sehr wachsam und territorial, aber dabei niemals aggressiv. Er ist auch kein Kläffer und stellt Eindringlinge leise und besonnen.

Und mit anderen Hunden?

Das Verhalten des Bernhardiners gegenüber anderen Hunden ist äußerst gelassen, denn nach einem kurzen klären der Lage kommt er mit jeder Hunderasse sehr gut klar und fokussiert sich nur auf den Herrchen oder Frauchen. Wichtig ist jedoch zu sagen, dass eine Sozialisierung große Wirkungen haben kann – nicht nur positive, sondern auch negative. Der Besitzer entscheidet ja im Großen und Ganzen, wie sich sein Hund verhält.

Im Überblick

  • super Familienhund
  • Wachhund
  • beschützt seine Familie
  • nicht agressiv
  • freundlich und aufgeschlossen anderen Hunden gegenüber

Bewegungsdrang der Bernhardiner Welpen

Der Bernahrdiner ist ein sehr begeisterter Spaziergänger. Er hat trotz seiner Größe Freude an Bewegung. Diese Rasse eignet sich nur bedingt für einige Sportarten, denn durch ihren Körperbau und Masse sind diese Hunde entsprechend  begrenzt. Sportarten wie Agility, wo es Sprünge und schnelle Wendungen gibt, sind nichts für diesen Hund.

Jagdtrieb des Bernhardiners

Der Jagdtrieb beim Bernhardiners ist wenig ausgeprägt. Daher sind Spaziergänge ohne Leine mit diese Rasse unproblematisch möglich.

Bernhardiner Welpe sitzt auf dem Rasen | Foto: tobkatrina / bigstock.com

Die Optik und das Fell

Der ursprüngliche Bernhardiner wog im Gegensatz zum heutigen Bernhardiner meist nur zwischen 50 und 60 kilogram. Heute sind Rüden mit einem Gewicht von deutlich über 100 kg keine Seltenheit und auch wenn als Maximalgröße 90 cm bei Rüden angegeben wird, so werden auch größere Hund zugelassen. Diese Zucht auf extreme Größe hat auch viele Nachteile für diese Rasse mit sich gebracht. Als Rettungshund sind sie mittlerweile oft ungeeignet, da ihr Gewicht einfach viel zu hoch für sich selbst ist. Aber auch Gelenkprobleme und eine verkürzte Lebensdauer sind Resultate dieser Zucht auf Größe.

Der Bernhardiner ist ein markanter Hund, den jeder sofort erkennt. Ursprünglich gab es den Bernhardiner nur in Kurzhaar, aber heute ist die Langhaarvariante deutlich bekannter.  Diese hat mittellanges, gerades  Deckhaar mit reichlich Unterwolle. Als Grundfarbe gilt weiß mit kleineren oder größeren klaren roten Platten oder Decken. Ausserdem hat er an Brust, Pfoten, Rutenspitze, Nasenband weiße Abzeichen und eine symmetrische dunkle Maske.

Optik und Fell im Überblick

  • zwei Fellvarianten
  • dichtes, dickes Fell
  • viel Unterwolle
  • dunkle Maske im Gesicht

Die Pflege und Haltung eines Bernhardiner Welpen

Der Bernhardiner ist pflegeintensiv was sein Fell angeht.. Regelmäßiges Bürsten und Krallen schneiden ist wichtig. In Bezug auf seine Haltung ist er nicht anspruchsvoll. Ein Haus mit Garten reicht ihm völlig. Auch eine kleine Wohnung ist für ihn in Ordnung, aber es sollte bedacht werden, dass auf Grund seiner große und Wichtigkeit viele Menschen, vollkommen unbegründet auf Grund seines Charakters, Angst vor ihm haben könnten in einer Großstadt.

Bereits im Welpenalter sollte der Bernhardiner an das Bürsten gewöhnt werden.

Pflege und Haltung im Überblick

  • pflegeintensives Fell
  • regelmäßige Zahnkontrolle ist wichtig
  • seine Schlappohren sind anfällig für Ohrentzündungen

Die Erziehung eines Bernhardiner

Bei diesem Hund ist zumindest die Erziehung sehr leicht, denn der Hund ist intelligent und tut alles, damit er seinem Besitzer gefällt. Zwar gibt es Ausnahmen, aber das kann man leicht in den Griff bekommen.

Schon im Welpenalter sollte eine Hundeschule mit dem Bernhardiner werden, damit er das kleine Hunde ABC lernen kann.

Im weiteren Verlauf seiner Ausbildung kann die Online Hundeschule eine große Hilfe für den Halter eines Bernhardiner sein. Hier können Informationen und Hilfestellung genau dann abgerufen werden, wann sie benötigt werden. Und auch in Hinblick auf die Kosten hat die Online Hundeschule viele Vorteile.

Online-Hundeschule für Dich und deinen Welpen
Online Hundeschule für Bernhardiner Welpen
  • Optimale Hundeerziehung
  • Umfangreiche 15 Module zur Hundeerziehung
  • Mehr als 50 hochwertige Videos
  • ALLE Erweiterungen INKLUSIVE!

Hier geht`s zur Hundeschule

Anfälligkeiten & häufige Krankheiten bei dieser Hunderasse

Diese Hunde erkranken meist an einer Hüftgelenk-Dysplasie oder gar an einer Ellenbogengelenk-Dysplasie. Beide Krankheiten sind meist vererbt oder entstehen durch eine falsche Ernährung. Epilepsie ist beim Bernhardiner ebenfalls häufig.

Anfälligkeiten & häufige Krankheiten im Überblick

  • Hüftdysplasie
  • Ellbogendyplasie
  • Osteosarkom

Welches Hundefutter für einen Bernhardiner Welpen?

Wie bei allen Welpen ist es besonders wichtig, dass er in den ersten Lebenswochen und Monaten eine gute Ernährung erhält. Besonders Kalk und Mineralstoffe sind für das Knochenwachstum wichtig. Fehlen im jungen Alter wichtige Stoffe, so kann es leichter zu Knochenbrüchen im Alter kommen. Auch der Bewegungsapparat, wie Bänder und Sehnen, kann durch eine Mangelernährung in den jungen Jahren Folgeschäden erleiden. Eine tolle Alternative zum klassischen Barfen, also der Fütterung mit Frischfleisch, ist Easy Barf von Anifit Hundefutter. Für alle, die beispielsweise keinen großen Tiefkühlschrank haben. Im Gegensatz zu selbstgemachten Barf ist Easy Barf auch deutlich weniger zeitintensiv und kann gut mit den Urlaub genommen werden. Aber auch das Nassfutter aus der Dose von Anifit Hundefutter ist schonend hergestellt und besteht zu mindestens 90 % aus qualitativ hochwertigem Fleisch. Eine echte Alternative für alle, denen die Frischfleischfütterung beispielsweise zeitlich nicht möglich ist.

Hochwertiges Nassfutter für Deinen Welpen
Hundefutter für einen Bernersennenhund Welpen
  • Zutaten in Lebensmittelqualität
  • Hoher Fleischanteil (über 90%)
  • Frei von Farbstoffen, Geschmacksverstärkern, Konservierungsmitteln
  • 10% Gutscheincode für Neukunden: knigge (an der Kasse eingeben)

Hier geht`s zum Anifit Shop

Bernhardiner Welpe | Foto: Pfotenweltfoto / bigstock.com

Zusammenfassung

Der Bernhardiner Welpe ist:

  • freundlich
  • gutmütig
  • aufgeschlossen
  • wachsam
  • folgsam
  • gelassen
  • ruhig
  • souverän

www.youtube.com/watch?v=BnxuyzGogkI

Bernhardiner FAQ

Damit du mit deinem neuen Welpen viel Freude hast, haben wir dir die wichtigsten Informationen über Besonderheiten von Welpen dieser Hunderasse hier zusammengefasst.

Wie schnell wachsen Bernhardiner Welpen?

Bei einem Bernhardiner Welpen ist es auf Grund seiner Endgewichtes und seiner Endgröße ganz besonders wichtig darauf zu achten, dass er nicht zu schnell wächst. Eine Überfütterung in den Anfangsmonaten sollte unbedingt vermieden werden. Der Leonberger neigt zu Haft- und Ellbogenproblemen und durch zu viel Gewicht in den Anfangsmonaten können diese noch verstärkt werden.

Wann sind Bernhardiner Welpen ausgewachsen?

Der Bernhardiner ist körperlich bereits mit einem guten Jahr ausgewachsen. Aber für  seine geistige Reife benötigt er deutlich mehr Zeit.

Wie viele Welpen bekommt ein Bernhardiner ?

Die Anzahl der Welpen pro Wurf kann recht unterschiedlich sein. In den meisten Fällen sind es zwischen fünf und sechs, aber auch Würfe mit acht oder mehr Welpen sind möglich.

Wie viel kostet ein Bernhardiner Welpe vom Züchter?

Für den Kauf eines Bernhardiner Welpen solltest du zwischen 800- 1.800 € einkalkulieren.  Der Zuchtwert der Eltern bestimmt den Kaufpreis mit. Ein zusätzlicher Faktor beim Kaufpreis ist, ob du später mit deinem Leonberger Welpen selber züchten möchtest. Dies führt in den meisten Fällen zu einem höheren Kaufpreis.

Worauf solltest du bei der Züchterauswahl achten?

Kaufe nur Welpen von einem Züchter, der nachweislich mit gesunden Elterntieren züchtet. Mit Erbkrankheiten vorbelastete Hunde gehören nicht in die Zucht.  Besonders bei dem mit HD und ED vorbelasteten Bernhardiner ist es sehr wichtig bei der Auswahl des Züchters ganz genau hinzuschauen.

Welches Geschirr für Bernhardiner Welpen?

Der Bernhardiner Welpe ist ein entspannter aber verspielter Zeitgenosse. Ein gutsitzendes Geschirr ist besonders in der Welpen Zeit sehr wichtig.

Welche Leine für Bernhardiner Welpen?

Für einen LBernhardiner Welpen eignet sich eine stabile und pflegeleichte Leine.

Welches Spielzeug für einen Bernhardiner Welpen

Bernhardiner wurden früher als Arbeitshunde gezüchtet. Diese Hunde haben also gerne einen Job. Mit Hundespielzeugen, die deinen Bernhardiner Welpen zum nachdenken anregen kannst du spielerisch vom ersten Tag an die Intelligenz fördern.

18,23 € 22,49 €
4,3 von 5 Sternen
Stand: 24. August 2019 17:45 Uhr
Jetzt auf Amazon ansehen
anzeige

Wie viel Zeit solltest du täglich für einen Bernhardiner einplanen?

Der Bernhardiner ist ein ausgeglichener Hund. Regelmäßiger Auslauf und Kopfarbeit sind wichtig, damit er zufrieden leben kann. Besonders in der Weltenweit solltest du allerdings darauf achten ihn körperlich nicht zu überfordern, damit seine Gelenke und Sehen nicht geschädigt werden.

Mit welchen Zusatzkosten musst du nach dem Welpenkauf rechnen?

Wenn du deinen Bernhardiner Welpen von einem seriösen Züchter erwirbst, sollte er bereits seine erste Impfung und einen Chip erhalten haben. Auch die erste Wurmkur sollte durch den Züchter schon durchgeführt worden sein. Um den kompletten Impfschutz zu erlangen, musst du mit deinem Welpen nach 3-4 Wochen noch einmal zum impfen. Um deinen Bernhardiner Welpen mit in das Ausland nehmen zu können (beispielsweise in den Dänemark Urlaub) benötigst du einen EU Ausweis. Dieser und je nach Reiseland weitere Impfungen können als Zusatzkosten anfallen. Außerdem braucht dein Welpe eine Hundehaftpflichtversicherung und muss in deiner Gemeinde angemeldet werden. Der Steuerbetrag wird von der einzelnen Gemeinde festgelegt und kann ungefähr zwischen 30 und 200 € pro Jahr liegen. Für Listenhunde kann die Hundesteuer sogar über 1.000 € im Jahr betragen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*