Dackel Welpen

Dachshund Dackel Welpe mit Mutter
Dachshund Dackel Welpe mit Mutter | Foto: Lilun / bigstock.com

Dackel Welpen – selbstbewusste, kleine Starrköpfe

Dieser lebhafte und selbstbewusste Jagdhund wird in der Jägersprache auch als „Teckel“ bezeichnet. Der Dackel ist dickköpfig und braucht deswegen eine konsequente Erziehung. Mit seinem ausgeglichenen und freundlichen Charakter eignet er sich ausgezeichnet als Begleit- und Familienhund. Diese von der FCI anerkannte Hunderasse ist in Deutschland weit verbreitet und sehr beliebt.

 Dackel Welpen sind so niedlich, aber von klein auf an dickköpfig

UrsprungslandDeutschland
Größe Rüdenbis zu 26 cm
Größe Hündinnenbis zu 26 cm
Gewicht Rüden4 – 9 kg
Gewicht Hündinnen 3,5- 8 kg
Alter14-16 Jahre
VerwendungFamilienhund, Begleithund, Jagdhund
FarbeKurz- und Langhaar in rot, rot-schwarz, gestromt, seltenes schoko-braun, Schwarz- und Brauntiger sowie Rauhaar in schwarz-silber meliert, weizenfarben, braun, schwarz-rot

Geschichte & Herkunft

Die Keltenbracke gilt als Urvater des Dackels. Schon vor rund 2.000 Jahren unterstützten diese Hunde die keltischen Volksstämme bei der Jagd. Auch Hunde-Mumien und altägyptische Abbildungen zeugen von einer ausgesprochen langen Geschichte dieser Hunderasse. Der Bedarf nach Hunden, die Dachse und Füchse jagen und unter der Erde operieren können, war im Mittelalter enorm. Deshalb wurden diese kleinen Nutzhunde mit ausgeprägtem Jagdtrieb gezielt gezüchtet. Hunde, die in Dachs- und Fuchsbauten speziell für die Jagd gezüchtet wurden, werden schon um das Jahr 1560 in einem Hundebuch erwähnt. Das erste deutsche Hundestammbuch aus dem Jahr 1840 kannte schon 54 unterschiedliche Dackel. In den Jahren 1879 und 1888 geschah hierzulande der Durchbruch. Die ersten Rassekennzeichen, die allgemeine Akzeptanz fanden, wurden im Jahr 1879 erstellt. Dr. Emil Illgner und Klaus Graf Hahn gründeten 1888 den ersten Deutschen Teckelclub. Der Dackel verbreitete sich zu Beginn des 19. Jahrhunderts auch außerhalb von Deutschland und der erste allgemeingültige Rassestandard wurde im Jahr 1925 erstellt.

Die Verwendung von Dackel Welpen

Dieser zuverlässige Begleiter des Jägers kommt besonders für die selbstständige Jagd auf Füchse und Dachse zum Einsatz. Der geringe Brustumfang und die kurzen Beine ermöglichen dem Hund das Eindrigen in die Baue dieser Wildtiere. Der Dackel zeigt aber auch über der Erde seine abwechslungsreiche Qualitäten, z. B. bei der Spurensuche. Er ist auch als Begleit- und Ausstellungshund geeignet. Seit den 1960er Jahren ist der Dackel besonders als Familienhund äußerst beliebt und zählt heute mit zu den populärsten Hunden in Deutschland.

Verwendung im Überblick

  • Jagdhund
  • Begeleithund
  • Familienhund
  • Hundesport (Fährtenarbeit)
Drei Dachshund Dackel Welpen auf dem Arm
Drei Dachshund Dackel Welpen auf dem Arm | Foto: ch_ch / bigstock.com

Klassifikation & Rasse Standard

Klassifikation F.C.I.Gruppe 4 Dachshunde. Mit Arbeitsprüfung.
allgemeines ErscheinungsbildNiedrige, kurzläufige, langgestreckte, aber kompakte Gestalt, sehr muskulös, mit keck herausfordernder Haltung des Kopfes und aufmerksamem Gesichtsausdruck. Geschlechtstypische Gesamterscheinung. Trotz der im Verhältnis zum langen Körper kurzen Gliedmassen sehr beweglich und flink.
Verhalten/CharakterIm Wesen freundlich, weder ängstlich noch aggressiv, mit ausgeglichenem Temperament. Passionierter, ausdauernder, feinnasiger und flinker Jagdhund.
Farbea) Einfarbige : Rot, rotgelb, gelb, alles mit oder ohne schwarze Stichelung. Indes ist reine Farbe vorzuziehen und rot wertvoller als rotgelb und gelb zu betrachten. Auch stark schwarz gestichelte Hunde gehören hierher und nicht unter die andersfarbigen. Weiß ist nicht erwünscht, aber in einzelnen kleinen Flecken nicht ausschließend. Nase und Krallen schwarz; rötlich-braun ist auch zulässig, aber nicht erwünscht.

b) Zweifarbige : Tiefschwarz oder braun, je mit rostbraunen oder gelben Abzeichen (Brand) über den Augen, an den Seiten des Fanges und der Unterlippe, am inneren Behangrand, an der Vorbrust, an den Innen- und Hinterseiten der Läufe, an den Pfoten, um den Anus und von dort bis etwa ein Drittel bis zur Hälfte der Unterseite der Rute. Nase und Krallen bei schwarzen Hunden schwarz, bei braunen Hunden braun. Weiß ist nicht erwünscht, aber in einzelnen kleinen Flecken nicht ausschließend. Ein zu stark verbreiteter Brand ist unerwünscht.

c) Gefleckte (getigerte, gestromte) : Die Grundfarbe ist immer die dunkle Farbe (schwarz, rot oder grau). Erwünscht sind unregelmäßige graue aber auch beige Flecken (nicht erwünscht sind große Platten). Weder die dunkle noch die helle Farbe soll überwiegen. Die Farbe des gestromten Teckels ist rot oder gelb mit dunkler Stromung. Nase und Krallen wie bei den Ein- und Zweifarbigen.

Der Charakter & das Wesen von Dackel Welpen

Der Dackel ist ein sehr freundlicher Hund, selten aggressiv. Er ist ein leidenschaftlicher, ausdauernder und flinker Jagdhund. Sein ausgeprägtes Selbstbewusstsein macht ihn zu einem geschickten Jagdhund. Die Erziehung und Ausbildung des Dackels erfordert Aufmerksamkeit und Konsequenz. Es ist erforderlich schon im Welpenalter mit einer konsequenten Ausbildung zu beginnen. Der Dackel ist flink und agil, manchmal etwas dickköpfig. Er liebt lange Spaziergänge und Natur.

Charakter & Wesen im Überblick

  • dickköpfig
  • stur
  • selbstbewusst
  • geschickt
  • ausdauernd
  • flink
  • freundlich

Und wie ist es mit der Familientauglichkeit und Kindern?

Ein Dackel kann sich zu einem familientauglichen Hund entwickeln, falls Sie ihn liebevoll und vernünftig sozialisieren. Sie sollten allerdings seine Gutmutigkeit nicht überstrapazieren und Ihrem Dackel stets einen gewissen Freiraum lassen. Dackels, die zusammen mit Kindern aufwachsen und dabei keine negativen Erlebnisse haben, können zu einem sehr kinderlieben Familienhund werden. Generell ist es aber nicht empfehlenswert, kleine Kinder und Hunde alleine zu lassen.

Dackel Welpen sind, trotz ihrer geringen Größe, keine Kinderspielzeuge

Wie verhält sich diese Hunderasse gegenüber Fremde?

Menschen gegenüber ist der Dackel allgemein freundlich, versucht aber seinen Kopf durchzusetzen. Doch mit Fremden schließt er nicht so schnell Freundschaft. Da der Dackel Fremden gegenüber immer misstrauisch ist, eignet er sich gut als Wach- und Schutzhund.

Und mit anderen Hunden?

Weil diese Hunde dickköpfig und stur sind, brauchen sie eine konsequente Erziehung. Diese selbstbewussten und mutigen Hunde haben nur wenig Respekt vor anderen Hunden, auch wenn diese größer sind. Der Dackel ist kämpferisch und überschätzt sich deshalb oft, wenn er anderen Hunden begegnet.

Im Überblick

  • familientaulich
  • braucht eine konsequente Erziehung
  • anderen Hunden gegenüber sehr dominant
  • wachsam gegenüber Fremden
Drei Dachshund Dackel Welpen auf dem Arm
Drei Dachshund Dackel Welpen auf dem Arm | Foto: ch_ch / bigstock.com

Bewegungsdrang des Dackel Welpen

Obwohl der Dackel klein ist, ist er kein Schoßhündchen. Diese Hunde zeichnen sich durch riesige Lebhaftigkeit und Bewegungsdrang aus. Sie möchten draußen herumflitzen, etwas erleben und die Welt entdecken. Trotz seiner geringen Größe braucht der Dackel viel Auslauf. Lange Spaziergänge sind darum Pflicht. Der Halter sollte aber jedenfalls für geistige Herausforderungen sorgen und dem Hund mehrere Reviere bereitstellen. Der Dackel ist ein bewegungsfreudiger Hund und darum ein idealer Begleiter für Jäger, Wanderer und Menschen, die gerne spazieren.

Jagdtrieb

Beim Dackel ist der Jagdtrieb stark ausgeprägt. Er reagiert sowohl auf Fährten als auch auf Bewegungsreize. Dieser eigenständiger, robuster und mutiger Hund wurde in Deutschland im Mittelalter speziell für die Jagd gezüchtet. Diese Hunderasse wird auch heute noch zur Jagd eingesetzt und dank seinem geringen Brustumfang kommt dieser Erdhund auch bei der Baujagd zum Einsatz.

Dachshund Dackel sitzt auf einer Holzbank
Dachshund Dackel sitzt auf einer Holzbank | Foto: ch_ch / bigstock.com

Die Optik und das Fell

Der Dackel hat einen länglichen und muskulösen Körper mit kurzen, kräftigen Beinen. Diese Hunderasse hat eine charakteristische Körperhaltung mit frech wirkendem und herausforderndem Gesichtsausdruck. Den Dackel gibt es in drei verschiedenen Varianten: Standard-, Zwerg- und Kaninchenteckel. Jede dieser Größen gibt es zudem noch in einer Kurzhaar-, Langhaar- oder Rauhaar-Ausführung. Der Rauhaarteckel zeichnet sich durch buschige Augenbrauen und einen Bart aus und der Langhaarteckel wirkt mit seinen langen Haaren unter dem Bauch, am Schwanz und an den Ohren sehr elegant. Da die Kurzhaardackel ein kurzes, dichtes und glänzendes Fell besitzen, brauchen sie nur sehr wenig Pflege. Der Langhaardackel hat ein sehr seidiges, glattes Fell und der Rauhaardackel hat ein raues, drahtiges Fell mit dichter Unterwolle. Es gibt gestromte, ein- und mehrfarbige und sogar getigerte Dackels.

Optik und Fell im Überblick

  • verschiedene Größen
  • Kurzhaar, Langhaar und Rauhhaardackel
  • länglicher Körper
  • kurze Beine

Die Pflege und Haltung eines Dackel Welpen

Obwohl der Dackel robust ist, ist er in mancher Hinsicht auch sensibel und erfordert deshalb besondere Pflege und Aufmerksamkeit. Er hat empfindliche Gelenke und die Wirbelsäule ist bei dieser Hunderasse besonders belastet. Der Dackel neigt so wie viele andere kleine Hunde zu Übergewicht und bei diesem Hund ist es besonders wichtig, das Idealgewicht zu erhalten. Der Halter sollte auch auf den Aufbau und Erhalt seiner Muskulatur achten. Dieser Hund braucht seine tägliche Bewegung. Es ist empfehlenswert, den Dackel drei Mal täglich auszuführen. Der Dackel benötigt auch regelmäßiges Bürsten und gesunde Ernährung.

Dackel neigen zu Übergewicht bei zu wenig Bewegung

Pflege und Haltung im Überblick

  • braucht viel Bewegung
  • neigt zu Übergewicht
  • regelmäßiges Bürsten ist wichtig

Die Erziehung eines Dackels

Oft herrschen die Vorurteile, dass ein Dackel ungelehrig und störrisch ist. Doch wenn Sie Ihren Dackel frühzeitig und richtig erziehen, werden Sie später mit Ihrem Hund keine Probleme haben. Diese Hunde benötigen dennoch eine gewisse Strenge und müssen schon im Welpenalter konsequent und aufmerksam erzogen werden. Im Gründe ist ein Dackel sehr gut erziehbar – er benötigt nur ein wenig Geduld und Überzeugung. Betrachten Sie ihn als einen Partner mit einem eigenen Willen. Diese Hunderasse bindet sich nicht leicht an neue Menschen oder Familie. Um eine Freundschaft mit dem Dackel aufzubauen, müssen Sie hartnäckig bleiben. Wer aber keine Erfahrung mit Hunden hat, sollte sich bei der Erziehung unbedingt professionelle Hilfe suchen.

Schon im Welpenalter sollte eine Hundeschule mit dem Dackel besucht werden, damit er das kleine Hunde ABC lernen kann.

Im weiteren Verlauf seiner Ausbildung kann die Online Hundeschule eine große Hilfe für den Halter eines  sein. Hier können Informationen und Hilfestellung genau dann abgerufen werden, wann sie benötigt werden. Und auch in Hinblick auf die Kosten hat die Online Hundeschule viele Vorteile.

Online-Hundeschule für Dich und deinen Welpen
Online Hundeschule für Mops Welpen
  • Optimale Hundeerziehung
  • Umfangreiche 15 Module zur Hundeerziehung
  • Mehr als 50 hochwertige Videos
  • ALLE Erweiterungen INKLUSIVE!

Hier geht`s zur Hundeschule

Anfälligkeiten & häufige Krankheiten bei dieser Hunderasse

Eine rassetypische Krankheit beim Dackel ist die Dackellähme. Hier ist es wichtig, verantwortungsvolle Züchter zu wählen, die Ihre Dackels immer auf Gendefekte untersuchen und betroffene Hunde sofort aus der Zucht nehmen. Dackel können auch unter Rheuma, Erkrankungen der Herzklappen und Epilepsie leiden. Wenn es um rheumatische Erkrankungen und Bandscheibenvorfälle geht, ist diese Rasse die meist erkrankte Hunderasse. Das Übergewicht ist eine weitere ernsthafte Gefahr für diese Hunderasse, die sich negativ auf Kreislauf und Herz auswirkt. Doch mit der richtigen Ernährung, einer liebevollen Pflege und ausreichend Bewegung können diese Hunde ein stolzes Alter erreichen.

Anfälligkeiten & häufige Krankheiten im Überblick

  • Dackellähme
  • Rheuma
  • Herzkrankheiten
  • Epilepsie
  • Übergewicht
  • Bandscheibenerkrankungen

Welches Hundefutter für einen Dackel Welpen?

Wie bei allen Welpen ist es besonders wichtig, dass er in den ersten Lebenswochen und Monaten eine gute Ernährung erhält. Besonders Kalk und Mineralstoffe sind für das Knochenwachstum wichtig. Fehlen im jungen Alter wichtige Stoffe, so kann es leichter zu Knochenbrüchen im Alter kommen. Auch der Bewegungsapparat, wie Bänder und Sehnen, kann durch eine Mangelernährung in den jungen Jahren Folgeschäden erleiden. Eine tolle Alternative zum klassischen Barfen, also der Fütterung mit Frischfleisch, ist Easy Barf von Anifit Hundefutter. Für alle, die beispielsweise keinen großen Tiefkühlschrank haben. Im Gegensatz zu selbstgemachten Barf ist Easy Barf auch deutlich weniger zeitintensiv und kann gut mit den Urlaub genommen werden. Aber auch das Nassfutter aus der Dose von Anifit Hundefutter ist schonend hergestellt und besteht zu mindestens 90 % aus qualitativ hochwertigem Fleisch. Eine echte Alternative für alle, denen die Frischfleischfütterung beispielsweise zeitlich nicht möglich ist.

Hochwertiges Nassfutter für Deinen Welpen
Hundefutter für einen Dackel Welpen
  • Zutaten in Lebensmittelqualität
  • Hoher Fleischanteil (über 90%)
  • Frei von Farbstoffen, Geschmacksverstärkern, Konservierungsmitteln
  • 10% Gutscheincode für Neukunden: knigge (an der Kasse eingeben)

Hier geht`s zum Anifit Shop

Dachshund Dackel sitzt auf einer Holzbank
Dachshund Dackel sitzt auf einer Holzbank | Foto: ch_ch / bigstock.com

Zusammenfassung

Der Dackel Welpe ist:

  • stur
  • wachsam
  • agil
  • bewegungsfreudig
  • intelligent
  • lebenslustig
  • freundlich

Unsere Buch-Empfehlung für alle Dackel Welpen Halter

Amazon Prime34,95 €
Stand: 21. Oktober 2019 15:19 Uhr
Jetzt auf Amazon ansehen
anzeige

Dackel Welpen FAQ

Damit du mit deinem neuen Dackel Welpen viel Freude hast, haben wir dir die wichtigsten Informationen über Besonderheiten von Welpen dieser Hunderasse hier zusammengefasst.

Wann sind Dackel Welpen ausgewachsen?

Dackel gehören zu den kleinen Hunderassen und sind früher ausgewachsen als große Hunde. Bereits mit 10-12 Monaten hat der Dackel seine endgültige Größe erreicht und wächst danach nur noch in die Breite. Generell ist der Dackel ein frühreifer Hund, der teilweise sogar vor seinem ersten Lebensjahr geschlechtsreif ist.

Wie viele Welpen bekommt ein Dackel?

In der Regel bekommt eine Dackel Hündin zwischen vier und fünf Welpen.

Wie viel kostet ein Dackel Welpe vom Züchter?

Für den Kauf eines Welpen solltest du zwischen 600- 1.500 € einkalkulieren. Der Zuchtwert der Eltern, ihr Erfolg bei Showteilnahmen und das Geschlecht des Welpen bestimmen den Kaufpreis. Ein zusätzlicher Faktor beim Kaufpreis ist, ob du später mit deinem Dackel Welpen selber züchten möchtest. Dies führt in den meisten Fällen zu einem höheren Kaufpreis. Auch die Jagdtauglichkeit kann bei einem Dackel den Preis eines Welpen beeinflussen.

Worauf solltest du bei der Züchterauswahl achten?

Kaufe nur Dackel Welpen von einem Züchter, der nachweislich mit gesunden Elterntieren züchtet. Mit Erbkrankheiten vorbelastete Hunde gehören nicht in die Zucht. Solltest du deinen Dackel als Familienhund kaufen acht bei der Auswahl des Züchters darauf, dass die Elterntiere nicht jagdlich geführt werden. Zuchten, die auf das Jagen selektiert sind brauchen eine deutlich höhere körperliche und geistige Auslastung als Dackelwelpen, die als Familienhund gezüchtet wurden.

Welches Geschirr für Dackel Welpen?

Dackelwelpen wiegen anfangs oft noch unter einem kilogram. Ein kleines und leichtes Geschirr sorgt dafür, dass dein Dackel nicht stiften gehen kann.

Welche Leine für Dackel Welpen?

Auf Grund seines geringen Gewichtes ist eine leichte und dünne Leine praktisch für einen Dackelwelpen.

Welches Spielzeug für einen Dackel Welpen

Beschäftige deinen Welpen von Anfang an sinnvoll mit Spielzeug zum nachdenken.

Aber auch Apportierspielzeuge sind für Dackelwelpen genau das Richtige.

Amazon Prime6,99 € 9,99 €
Stand: 21. Oktober 2019 15:19 Uhr
Jetzt auf Amazon ansehen
anzeige

Wie viel Zeit solltest du täglich für einen Dackel einplanen?

Der Dackel ist ein Arbeitstier und möchte nicht nur mit dir auf dem Sofa sitzen. Auch wenn er das auch gerne tut. Wenn du deinen Dackel nicht jagdlicht führst macht es Sinn ihn anders auszulasten. Beispielsweise mit Fährtenarbeit oder ausgedehnten Spaziergängen. Der Dackel gehört zu den zeitintensiven Hunden.

Mit welchen Zusatzkosten musst du nach dem Welpenkauf rechnen?

Wenn du deinen Dackel Welpen von einem seriösen Züchter erwirbst, sollte er bereits seine erste Impfung und einen Chip erhalten haben. Auch die erste Wurmkur sollte durch den Züchter schon durchgeführt worden sein. Um den kompletten Impfschutz zu erlangen, musst du mit deinem Welpen nach 3-4 Wochen noch einmal zum impfen. Um deinen Dackel Welpen mit in das Ausland nehmen zu können (beispielsweise in den Dänemark Urlaub) benötigst du einen EU Ausweis. Dieser und je nach Reiseland weitere Impfungen können als Zusatzkosten anfallen. Außerdem braucht dein Welpe eine Hundehaftpflichtversicherung und muss in deiner Gemeinde angemeldet werden. Der Steuerbetrag wird von der einzelnen Gemeinde festgelegt und kann ungefähr zwischen 30 und 200 € pro Jahr liegen. Für Listenhunde kann die Hundesteuer sogar über 1.000 € im Jahr betragen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*