Yorkshire Terrier Welpen

Zwei kleine Yorkshire Terrier Welpen | Foto: VH-studio / bigstock.com

Yorkshire Terrier Welpen – intelligent und selbstbewusst

Der Yorkshire Terrier ist ein intelligenter und lebhafter Hund. Er überrascht mit einem sehr vielseitigem Charakter. Sein ansprechendes Äußeres mit feinem, lang wallenden Haarkleid macht ihn zu einem beliebten Begleithund. Er hat eine fröhliche und aufgeweckte Art und ist somit ein toller Familienhund. Aber auch sehr wachsam und laut durch Bellen, wenn es seiner Meinung nach Not tut. Er ist und bleibt eben ein Terrier.

Terrier Welpen sind optisch ganz unterschiedlich

UrsprungslandGroßbritannien
Größe Rüdenbis zu 17 cm
Größe Hündinnenbis zu 16 cm
Gewicht Rüdenbis 3,2 kg
Gewicht Hündinnenbis 3,2 kg
Alter13-16 Jahre
VerwendungGesellschaftshund
Farbedunkles Stahlblau (nicht Silberblau) erstreckt sich vom Hinterhauptbein bis zum Rutenansatz, keinesfalls vermischt mit falbfarbenem, bronzefarbenem oder dunklem Haar. Das Haarkleid an der Brust hat ein volles, helles Tan. Alle tanfarbenen Haare sind an der Wurzel dunkler als in der Mitte und werden zur Spitze hin noch heller.

Geschichte & Herkunft

Etwa 115 Jahre ist der Yorkshire Terrier nun eine anerkannte Rasse. Natürlich existiert diese Rasse aber schon sehr viel länger. Anfangs war er ein Armeleutehund, der vielfach als Rattenfänger gehalten wurde. Er war viel größer als heute und hatte noch kupierte Ohren. Das Natur-Stehohr des heutigen Yorkshire Terriers wurde erst im Laufe der vergangenen Jahrzehnte hingezüchtet.
Seinen Namen hat er von der englischen Grafschaft Yorkshire und stammt somit aus England.
Weber aus England und Schottland, die im 19. Jahrhundert in den Textilfabriken Lancashires und Yorkshires gearbeitet haben, haben diese Rasse gezüchtet. Durch eine Kreuzung schottischer Terrierrassen mit dem Malteser entstand der Yorkshire Terrier.

Die rote Schleife, die der Yorkshire Terrier oft im Haar trägt stammt aus der Zeit in der für die Jagd auf Mäuse, Ratten oder andere Kleintiere eingesetzt wurde. Sie erfüllte damals einen ganz praktischen Zweck, nämlich ihm die langen Haare aus dem Gesicht fernzuhalten.

Zwei Yorkshire Terrier Welpen mit Mutter im Gras | Foto: VH-studio / bigstock.com

Die Verwendung von Yorkshire Terriern

Der Yorkshire Terrier ist dank seines Aussehens und seinem lebhaften Wesen ein sehr beliebten Gesellschaftshund. Er gehört zu den kleinsten Hunderassen weltweit und findet somit selbst in der kleinsten Bude seinen Platz.

Er ist ein beliebter Schoßhund, der viel Aufmerksamkeit und Zuwendung braucht. Aber auch als Wachhund leistet er mit seiner aufmerksamen Art wertvolle Dienste.

Verwendung auf einen Blick

  • Familienhund
  • Dogdancing
  • Clickertraining

Klassifikation & Rasse Standard

Klassifikation F.C.I.Terrier
Sektion 4 Zwerg Terrier. Ohne Arbeitsprüfung.
ZuchtstandardsLanghaarig, das Haar hängt glatt und gleichmäßig beiderseits herab, ein Scheitel reicht von der Nase bis zur Rutenspitze. Sehr kompakt und adrett, aufrecht in der Haltung und ein Fluidum von „Wichtigkeit“ ausstrahlend. Die Konturen sollen einen kernigen und gut proportionierten Körper erkennen lassen.
Reger und intelligenter Zwerg-Terrier. Lebhaft bei ausgeglichenen Wesensanlagen.
Haar:
Körperhaar von mittlerer Länge, völlig gerade (nicht wellig), glänzend; von feiner seidiger Textur, nicht wollig. Das herabhängende Haar am Kopf und Fang ist lang, hat eine satte, goldene Tan-Farbe; dabei in der Farbe intensiver seitlich am Kopf, am Ohrenansatz und am Fang, wo es besonders lang sein sollte. Die Tan-Farbe am Kopf darf sich nicht in den Nacken ausbreiten; sie darf nicht rußig oder mit dunklem Haar vermischt sein.Farbe:
Dunkles Stahlblau (nicht Silberblau) erstreckt sich vom Hinterhauptbein bis zum Rutenansatz, keinesfalls vermischt mit falbfarbenem, bronzefarbenem oder dunklem Haar. Das Haarkleid an der Brust hat ein volles, helles Tan. Alle tanfarbenen Haare sind an der Wurzel dunkler als in der Mitte und werden zur Spitze hin noch heller.

Der Charakter & das Wesen des Yorkshire Terrier Welpen

Loyalität und Hingabe an seinen Besitzer zeichnet diese Hunderasse, wie alle Terrierarten aus. Begegnungen mit fremden Menschen und auch größeren Hunden ist der Yorkshire Terrier, trotz seiner Größe, aufgeschlossen. Ganz Terriermäßig stellt er sich unerschrocken jeder möglichen Situation oder Konfrontation. Wie bei jedem anderen Terrier auch benötigt sein selbstbewusster und starker Charakter eine konsequente Erziehung. Der Yorkshire Terrier hat aber auch eine große Spielfreude und eignet sich mit seiner freundlichen Art hervorragend als Familienhund.

Charakter auf einen Blick

  • Ausdauernd
  • Selbstbewusst
  • agil
  • loyal
  • aufgeschlossen
  • wachsam
  • freundlich

Und wie ist es mit der Familientauglichkeit und Kindern?

Der Yorkshire Terrier ist ein toller Familienhund, der mit seiner Verspieltheit allen eine große Freude macht. Seine aufgeschlossene und freundliche Art bietet eine gute Basis auch für das Zusammenleben mit Kindern. Wie bei allen Rassen sollten diese bis zu einem gewissen Alter nicht mit dem Welpen alleine gelassen werden und von klein auf an lernen, dass ein Hund kein Spielzeug ist.

Zwei kleine Yorkshire Terrier Welpen | Foto: VH-studio / bigstock.com

Wie verhält sich diese Hunderasse gegenüber Fremden?

Der Beschützerinstinkt ist bei dieser Rasse ausgeprägt vorhanden. Zudem ist er sehr territorial. Gegenüber Fremden kann der Yorkshire Terrier daher anfangs wachsam sein. In den meisten Fällen lässt dieser Argwohn schnell nach. Der Yorkshire ist definitiv sehr lautstark, wenn jemand Fremdes sich nähert und teilt seiner Familie mit, dass jemand kommt.

Generell ist der Yorkshire Terrier ein freundlicher Hund.

Familientauglichkeit und Verhalten auf einen Blick

  • Familienhund
  • sehr territorial
  • wachsam
  • aufgeschlossen
  • freundlich

Und mit anderen Hunden?

Anderen Hunden gegenüber ist der Terrier meistens aufgeschlossen. Natürlich kann es, wie bei jeder anderen Hunderasse auch, Hunde geben, die durch schlechte Erfahrungen oder körperliche Einschränkungen aggressiv anderen Hunden gegenüber sind.

Allgemein ist Yorkshire Terrier sehr bestimmend anderen Hunden gegenüber und scheut auch keine körperliche Auseinandersetzung. Trotz seiner geringen Größe und des geringen Gewichtes schreckt er vor keiner Konfrontation zurück.

Yorkshire Terrier Junghund auf einer Bank | Foto: JournalismbyDesign / bigstock.com

Bewegungsdrang des Yorkshire Terriers

Wie kein anderer, kann der Terrier rennen. Seine Ausdauer und Schnelligkeit sind bemerkenswert.

Durch Bewegung kann seine Energie in geordnete Bahnen gelenkt werden. Bewegungsmangel kann schnell dazu führen, dass die relativ niedrige Reizschwelle dieser Hunde überschritten wird und er laut und aufbrausend wird.

Um einer Unterforderung entgegenzuwirken, sollte der Yorkshire  Terrier neben einer körperlichen Auslastung auch immer kopfmäßig gefordert werden. Schon als Welpen sollte man den Terrier deswegen seinem Alter entsprechend auslasten. Im Gegensatz zu anderen Terrierarten ist der Yorkshire Terrier deutlich entspannter als andere. Er benötig weniger Auslauf und weniger echte Arbeit.

Bewegungsdrang auf einen Blick

  • ausdauernd
  • hoher Bewegungsdrang
  • schnell
  • niedrige Reizschwelle
Yorkshire Terrier | Foto: Little Elephant / bigstock.com

Der Jagdtrieb eines Yorkshire Terriers

Der YorkshireTerrier wurde als Jagdhund gezüchtet. Durch konsequente Erziehung bereits im Welpenalter und Training kann der Jagdtrieb aber gut reguliert werden. Der Jagdtrieb des Yorkies ist auch lange nicht mehr so ausgeprägt wie der anderer Terrier.

Allerdings sollte man bei einem Spaziergang im Wald immer gut auf seinen kleinen Begleiter achtgeben. Wenn er erst einmal eine Fährte gewittert hat, verschwindet er sonst auch gerne alleine im Dickicht.

Terrier Welpen haben einen ausgeprägten Jagdtrieb

Die Optik und das Fell

Der Yorkshire Terrier zählt zu den kleinsten Hunderassen weltweit. Das charakteristische Kennzeichen des Yorkshire Terrier ist sein langes und feines Haar. Dieses hängt an beiden Seiten gleichmäßig und glatt herab. Der Scheitel ist dabei durchgehend von der Nase bis zur Rute. Das Haarkleid sollte einen seidigen Glanz aufweisen. Vor allem im Bereich des Fangs ist laut Standards ein besonders langes Haarkleid gewünscht.
Das Haarkleid des Yorkshire Terrier ist als Grundfarbe immer dunkles Stahlblau. Dieses ist mit hellen Schattierungen in Tan Farbe durchsetzt.  Dabei ist bei den Tonfarben eine graduelle Aufhellung von der Wurzel bis zur Haarspitze notwendig.
Der kompakte Körperbau und seine aufrechte Haltung sind charakteristisch für den Yorkshire Terrier. Seine Rute ist im natürlichen Zustand reich behaart.  Das früher weitverbreitete Kupieren der Rute ist in Deutschland verboten.

Die Pflege und Haltung eines Yorkshire Terrier Welpen

Bewegung, Konsequenz und Fellpflege. Das sind die drei Zauberworte bei der Pflege und Haltung eines  Yorkshire Terriers. Dieser Hund ist eine sehr langlebige Rasse und kann bis zu 16 Jahre alt werden. Bis ins hohe Alter fordert er viel Bewegung und Aufmerksamkeit.

Die Königsklasse der Hundeerziehung

Stur nennen ihn die Einen. Er hat einen eigenen Willen, sagen die Anderen. Und alle sind sich einig, dieser Hund hat Charakter.

Klar ist auf jeden Fall, dass der Yorkshire Terrier Welpe eine konsequente, klare und vor allem sehr geduldige Erziehung benötigt. Er testet seine Grenzen immer wieder aus.

Ein gut erzogener Terrier ist allerdings eine wahre Freude für seinen Besitzer und für viele Späße zu haben.

Schon im Welpenalter sollte eine Hundeschule mit dem Terrier besucht werden, damit er das kleine Hunde ABC lernen kann.

Im weiteren Verlauf seiner Ausbildung kann die Online Hundeschule eine große Hilfe für den Halter eines  Terriers sein. Hier können Informationen und Hilfestellung genau dann abgerufen werden, wann sie benötigt werden. Und auch in Hinblick auf die Kosten hat die Online Hundeschule viele Vorteile für einen Zeit- und Erziehungsintensiven Hund wie den Yorkshire Terrier Welpen.

Online-Hundeschule für Dich und Deinen Welpen
Online Hundeschule für Terrier Welpen
  • Optimale Hundeerziehung
  • Umfangreiche 15 Module zur Hundeerziehung
  • Mehr als 50 hochwertige Videos
  • ALLE Erweiterungen INKLUSIVE!

Hier geht`s zur Hundeschule

Welches Hundefutter für einen Terrier Welpen?

Wie bei allen Welpen ist es besonders wichtig, dass er in den ersten Lebenswochen und Monaten eine gute Ernährung erhält.

Besonders Kalk und Mineralstoffe sind für das Knochenwachstum wichtig. Fehlen im jungen Alter wichtige Stoffe, so kann es leichter zu Knochenbrüchen im Alter kommen.

Auch der Bewegungsapparat, wie Bänder und Sehnen, kann durch eine Mangelernährung in den jungen Jahren Folgeschäden erleiden.

Eine tolle Alternative zum klassischen Barfen, also der Fütterung mit Frischfleisch, ist Easy Barf von Anifit Hundefutter. Für alle, die beispielsweise keinen großen Tiefkühlschrank haben. Im Gegensatz zu selbstgemachten Barf ist Easy Barf auch deutlich weniger zeitintensiv und kann gut mit den Urlaub genommen werden.

Aber auch das Nassfutter aus der Dose von Anifit Hundefutter ist schonend hergestellt und besteht zu mindestens 90 % aus qualitativ hochwertigem Fleisch. Eine echte Alternative für alle, denen die Frischfleischfütterung beispielsweise zeitlich nicht möglich ist.

Hochwertiges Nassfutter für Deinen Welpen
  • Zutaten in Lebensmittelqualität
  • Hoher Fleischanteil (über 90%)
  • Frei von Farbstoffen, Geschmacksverstärkern, Konservierungsmitteln
  • 10% Gutscheincode für Neukunden: knigge (an der Kasse eingeben)

Hier geht`s zum Anifit Shop

Zusammenfassung

Der Yorkshire Terrier ist:

  • aufmerksam
  • intelligent
  • Sport tauglich
  • Lernt schnell
  • Pflegeleicht
  • Robust
  • Hat einen eigenen Willen
  • Jagdtrieb
  • zäh

Unsere Buch-Empfehlung für alle Yorkshire Welpen Halter

Amazon Prime24,90 €
5,0 von 5 Sternen
Stand: 16. Juli 2019 00:25 Uhr
Jetzt auf Amazon ansehen
anzeige

Yorkshire Terrier Welpen FAQ

Damit du mit deinem neuen Welpen viel Freude hast, haben wir dir die wichtigsten Informationen über Besonderheiten von Welpen dieser Hunderasse hier zusammengefasst.

Wie schnell wachsen Yorkshire Terrier  Welpen?

Yorkshire Terrier Welpen gehören zu den kleinen Rassen und sind somit schon oft vor Beendigung ihres ersten Lebensjahres geschlechtsreif und haben ihre Endgröße erreicht.

Wann sind Yorkshire Terrier Welpen ausgewachsen?

Kleine Hunde sind schneller ausgewachsen als große Hunderassen. Der Yorkshire Terrier ist fertig ausgewachsen, sobald er seine endgültige Größe erreicht hat und geschlechtsreif ist. Bei Hündinnen zeigt sich dieses durch die erste Läufigkeit. Bei einem Rüden am vermehrten Interesse am anderen Geschlecht. Diese Hunde sind zwischen 9 und 12 Monate ausgewachsen.

Wie viele Welpen bekommt ein Yorkshire Terrier?

Die Anzahl der Welpen pro Wurf kann recht unterschiedlich sein. In den meisten Fällen sind es zwischen vier und sechs, aber auch Würfe mit acht oder mehr Welpen sind möglich.

Wie viel kostet ein Yorkshire Terrier Welpe vom Züchter?

Für den Kauf eines Yorkshire Terrier Welpen solltest du zwischen 700- 1.500 € einkalkulieren.  Der Zuchtwert der Eltern bestimmen den Kaufpreis. Ein zusätzlicher Faktor beim Kaufpreis ist, ob du später mit deinem Yorkshire Terrier Welpen selber züchten möchtest. Dies führt in den meisten Fällen zu einem höheren Kaufpreis.

Worauf solltest du bei der Züchterauswahl achten?

Kaufe nur Yorkshire Terrier Welpen von einem Züchter, der nachweislich mit gesunden Elterntieren züchtet. Mit Erbkrankheiten vorbelastete Hunde gehören nicht in die Zucht.

Welches Geschirr für Yorkshire Terrier Welpen?

Der Yorkshire Terrier Welpe ist ein sehr agiler und vor allem schnell. Ein gut sitzendes Geschirr ist besonders in der Welpen Zeit sehr wichtig. Da der Yorkshire Terrier als Welpe gerne und viel durch die Gegend flitzt, sollte das Geschirr dickere und gepolsterte Gurte haben. Damit dem Welpen nichts eingeschnürt wird oder es scheuert.

Welche Leine für Yorkshire Terrier Welpen?

Für einen Yorkshire Terrier Welpen eignet sich eine schmalere Leine. Yorkshire Terrier Welpen wiegen anfangs oft weniger als ein Kilogramm. Die Leine sollte daher leicht sein und bevorzugt aus einem pflegeleichten Material.

Welches Spielzeug für einen Yorkshire Terrier Welpen

Für einen Yorkshire Terrier ist nicht nur körperliche Auslastung wichtig, sondern auch Kopfarbeit spielt eine große Rolle.

Mit Hundespielzeugen, die deinen Yorkshire Terrier Welpen zum Nachdenken anregen kannst du spielerisch vom ersten Tag an die Intelligenz fördern.

Amazon Prime12,75 € 22,49 €
4,3 von 5 Sternen
Stand: 15. Juli 2019 12:58 Uhr
Jetzt auf Amazon ansehen
anzeige

Wie viel Zeit solltest du täglich für einen Yorkshire Terrier Welpen einplanen?

Der Yorkshire Terrier liebt es zu spielen und herumzutollen. Trotz seiner Größe genießt er Spaziergänge. Das Tempo sollte allerdings seiner Größe angepasst werden. Sein Selbstbewusstsein und seine Intelligenz machen eine konsequente Führung deinerseits unabdingbar und du solltest ausreichend Zeit für das Training einkalkulieren.

Mit welchen Zusatzkosten musst du nach dem Welpenkauf rechnen?

Wenn du deinen Yorkshire Terrier Welpen von einem seriösen Züchter erwirbst, sollte er bereits seine erste Impfung und einen Chip erhalten haben. Auch die erste Wurmkur sollte durch den Züchter schon durchgeführt worden sein. Um den kompletten Impfschutz zu erlangen, musst du mit deinem Welpen nach 3-4 Wochen noch einmal zum impfen. Um deinen Yorkshire Terrier Welpen mit in das Ausland nehmen zu können (beispielsweise in den Dänemark Urlaub) benötigst du einen EU Ausweis. Dieser und je nach Reiseland weitere Impfungen können als Zusatzkosten anfallen.

Außerdem braucht dein Welpe eine Hundehaftpflichtversicherung und muss in deiner Gemeinde angemeldet werden. Der Steuerbetrag wird von der einzelnen Gemeinde festgelegt und kann ungefähr zwischen 30 und 200 € pro Jahr liegen. Für Listenhunde kann die Hundesteuer sogar über 1.000 € im Jahr betragen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*