Neufundländer Welpen

Vier Neufundländer Welpen
Vier Neufundländer Welpen | Foto: cynoclub / bigstock.com

Neufundländer Welpen – bezaubernde Fellknäule

Kuschelig, imposant und unglaublich sanft: Neufundländer, der optisch an einen Bären erinnert, ist ein liebenswerter Menschenfreund. Es ist wichtig ihm ein geeignetes Zuhause zu bieten, denn dieser Hund braucht viel Platz und ausreichend Aufmerksamkeit.

 Neufundländer Welpen machen ihrer Familie große Freude

UrsprungslandKanada
Größe Rüdenbis zu 71 cm
Größe Hündinnenbis zu 66 cm
Gewicht Rüdenbis zu 68 kg
Gewicht Hündinnenbis zu 54 kg
Alter6-9 Jahre
Verwendung

Schlittenhunde für schwere Lasten, Wasserhund.

Farbeschwarz, weiß-schwarz, braun

Geschichte & Herkunft

Wie man es schon am Namen erkennt, hatte der Neufundländer seinen Ursprung auf der Insel Neufundland. Er entstand durch Kreuzungen zwischen dem schwarzen Bärenhund und dem einheimischen Hunden. Die Entwicklung des Neufundländers beeinflussten auch die europäischen Rassen, die nach Neufundland von europäischen Fischern gebracht wurden. Der Neufundländer wies bereits im Jahr 1610, zu Beginn der Kolonisation, seine wesentlichen Charaktermerkmale auf. Danach wurde er sowohl als Rettungs- und Wasserhund als auch Zughund verwendet. Die Rasse zeichnete sich vor allem durch die angeborene Neigung Wasser aus, sowie durch ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber schweren klimatischen Bedingungen.

Die Verwendung von Neufundländer Welpen

Als treuer Begleiter der Fischer zog der Neufundländer ursprünglich die Fischkarren oder die Schlitten im Winter. Er half beim Fischfang, wobei auch das Schwimmen zu seinen Aufgaben zählte. Beim Neufundländer ist dieser Instinkt für Wasserarbeit bis heute erhalten geblieben. Der Neufundländer liebt Kinder über alles und verbringt gerne Zeit mit seiner Familie. Deswegen eignet sich dieser freundlicher, gutmütiger Hund perfekt als Familienhund. Die meisten Neufundländer sind hervorragende Schwimmer und deswegen lassen sich Neufundländer für viele Dienste – vor allem für die Rettungsarbeiten – erfolgreich ausbilden. Doch wegen seines ausgeglichenen und sanften Wesen wird der Neufundländer auch als Blindenführhund häufig und erfolgreich eingesetzt.

Verwendung im Überblick

  • Rettungshund
  • Therapiehund
  • Familienhund
  • Rettungshund
Neufundländer Welpe mit Leine im Wasser
Neufundländer Welpe mit Leine im Wasser | Foto: rzoze19 / bigstock.com

Klassifikation & Rasse Standard

Klassifikation F.C.I.

Pinscher und Schnauzer, Molossoide, Schweizer Sennenhunde und andere Rassen.
Sektion 2.2 Molossoide, Berghunde. Ohne Arbeitsprüfung.

allgemeines Erscheinungsbild

Der Neufundländer ist massiv und hat einen kräftigen, gut bemuskelten Körper; der Ablauf seiner Bewegungen ist gut koordiniert.

Verhalten/Charakter

Der Neufundländer drückt in seiner Erscheinung Wohlwollen und Milde aus. Majestätisch, fröhlich und unternehmungslustig ist er für seine stete Liebenswürdigkeit und Gelassenheit bekannt.

Farbe

HAAR : Der Neufundländer hat ein wasserundurchlässiges Stockhaar. Das Deckhaar ist mässig lang und gerade, nicht gelockt. Eine leichte Wellenbewegung ist erlaubt. Die Unterwolle ist weich und dicht, dichter im Winter als im Sommer, aber auf der Kruppe und an der Brust immer bis zu einem gewissen Grade vorhanden. Am Kopf, am Fang und an den Ohren ist das Haar kurz und fein. Vorder- und Hinterläufe sind befedert. Die Rute ist vollständig von langem, dichtem Haar bedeckt, welches jedoch keine Fahne bilden sollte. Trimmen und Scheren sind nicht zu empfehlen.

FARBE : Schwarz, weiss-schwarz und braun.

  • Schwarz : Die herkömmliche Farbe des Neufundländers istschwarz. Der Farbton soll so einheitlich wie möglich sein, aber ein leichter Schimmer wie von Sonnenbrand ist zulässig. Weisse Abzeichen an der Brust, an den Zehen und / oder an der Spitze der Rute sind erlaubt.
  • Weiss-schwarz : Diese Varietät ist für die Rasse von historischer Bedeutung. Zu bevorzugen sind ein schwarzer Kopf mit weisser Belsse, die sich bis zum Fang hin erstreckt, ein schwarzer Sattel mit gleichmässigen Abzeichen und eine schwarze Kruppe mit schwarzer Oberseite der Rute. Alles Übrige muss weiss sein und darf ein Minimum an Tüpfelung aufweisen.
  • Braun : Diese Farbe geht von schokoladenfarben bis zu bronzefarben. Weisse Abzeichen sind an der Brust, auf den Zehen und / oder an der Spitze der Rute zulässig.Weiss-schwarze und braune Hunde sind bei Ausstellungen in derselben Klasse wie die schwarzen zu beurteilen.

Der Charakter & das Wesen von Neufundländer Welpen

Diese sehr anhänglichen und gutmütigen Hunde demonstrieren ihre Freundlichkeit und Liebenswürdigkeit vor allem als Familienhunde. Auch mit anderen Haustieren vertragen sich die Neufundländer hervorragend. Es ist nur wichtig, ihnen genügend Zeit zu geben, sich an das Zusammenleben zu gewöhnen. Auch Kindern gegenüber benehmen sie sich sehr rücksichtsvoll und gelassen. Da diese anhänglichen Hunde zudem sehr anhänglich sind, suchen sie die ständige Nähe zu ihrer Familie oder ihrem Herrchen. Darum sind sie die perfekten Begleiter für Menschen mit viel Zeit, die gerne Aktivitäten im Freien unternehmen. Dieser fröhlicher und unternehmungslustiger Hund hat eine angeborene Vorliebe für das Wasser.

Charakter & Wesen im Überblick

  • ausgeglichen
  • gutmütig
  • freundlich
  • furchtlos
  • wachsam
  • strebsam
  • fleißig
  • aktiv

Und wie ist es mit der Familientauglichkeit und Kindern?

Da der Neufundländer eine sehr hohe Reizschwelle besitzt, kann diesen geduldigen Hund kaum etwas nervös oder wütend machen. Aus diesem Grund ist er ein idealer Familienhund und eignet sich sehr gut für Kinder und Haushalte. Er wird die Kinder beschützen und mit ihnen zusammen spielen und viel tolerieren.

Neufundländer Welpen sind ideale Familienhunde

Wie verhält sich diese Hunderasse gegenüber Fremde?

Auch Fremden gegenüber benimmt sich der Neufundländer niemals aggressiv, sondern freundlich. Doch der Neufundländer ist auch ein guter Wachhund und meldet “Eindringlinge”, obwohl sie vor ihm wenig zu befürchten haben. Durch seine imposante Erscheinung hat der Neufundländer trotzdem eine abschreckende Wirkung auf Fremde.

Und mit anderen Hunden?

Auf andere Hunde geht der Neufundländer sanftmütig zu. Falls diese Streit wollen, lässt er sie links liegen und kümmert sich normalerweise nicht darum. So werden böse, auffällige und extrem reagierende Hunde von dem Neufundländer ganz einfach ignoriert. Der Neufundländer bellt auch nicht viel, doch einige neigen dazu, leicht zu sabbern.

Im Überblick

  • super Familienhund
  • Wachhund
  • beschützt seine Familie
  • nicht agressiv
  • freundlich und aufgeschlossen anderen Hunden gegenüber
Vier Neufundländer Welpen
Vier Neufundländer Welpen | Foto: cynoclub / bigstock.com

Bewegungsdrang der Neufundländer Welpen

Mit seinem anhänglichen und gutmütigen Charakter ist der Neufundländer der perfekte Familienhund. Diese Hunderasse erwiest sich auch Kindern gegenüber als sehr verspielt und geduldig. Der Neufundländer braucht allerdings viel Bewegung im Freien sowie ein hohes Maß an Streicheleinheiten und Zuwendung. Da der Neufundländer einen milden Charakter mit einer hohen Reizschwelle hat, eignet er sich nicht als Schutzhund. Seine Vorliebe fürs Wasser sowie seine Fähigkeit, in der Notlage selbstständig zu handeln, machen den Neufundländer zu einem großartigen Rettungshund.

Jagdtrieb des Neufundländers

Da der Neufundländer keinen Jagdtrieb hat, kann man ihn an dafür geeigneten Platzen ableinen und auch abrufen. Außerdem verlässt er nicht gerne sein Zuhause, sobald der Halter die Haustür öffnet. Er bleibt lieber in seinem Revier und in der Nähe seiner Familie.

Die Optik und das Fell

Die von der FCI anerkannte Hunderasse wird in den Farben Braun, Schwarz und Weiß mit schwarzen Flecken gezüchtet. Dabei ist Schwarz die typische Farbe dieser Hunderasse. Der Neufundländer hat wasserundurchlässiges, langes Haar, das teilweise leicht gewellt ist. Der Bereich von Ohren, Kopf und Fang ist mit feinen und kurzen Haaren besetzt. Die weiche Unterwolle wird im Winter dichter, ist aber auch im Sommer im Bereich von Kruppe und Brust teilweise vorhanden. An der Rute wiederum haben sie dichte und lange Haare ohne Fahnenbildung.

Diese Hunderasse hat einen kräftigen, langgestreckten und muskulösen Körperbau. Die Ohren sind klein und dreieckig, während die kleinen Augen weit auseinander liegen. Ausgewachsene Neufundländer erreichen eine durchschnittliche Widerristhöhe von 66 cm bei Hündinnen und 71 cm bei Rüden, während das Durchschnittsgewicht bei Rüden 68 kg und bei Hündinnen 54 kg beträgt.

Optik und Fell im Überblick

  • langes, teilweise leicht gewelltes Fell
  • dichtes, dickes Fell
  • viel Unterwolle
  • kräftiger Körperbau

Die Pflege und Haltung eines Neufundländer Welpen

Der Neufundländer ist keinesfalls ein Zwingerhund. Du solltest daher auf eine artgerechte Haltung achten. Dieser Hund eignet sich weniger für die Haltung in einer Etagenwohnung. Neben ausgedehnten Spaziergängen benötigt der Neufundländer einen Garten mit einem kühlen, zugfreien und trockenen Platz zum Schlafen und Ruhen. Der Neufundländer braucht außerdem eine regelmäßige und intensive Pflege, da er ein langes, doppeltes und dichtes Fell hat. Ein vernachlässigtes Fell entwickelt einen unangenehmen Geruch und auch aus diesem Grund ist eine sorgsame Pflege sehr wichtig. Der Neufundländer muss häufig gebürstet und gekämmt werden. Hierbei solltest du ein besonderes Augenmerk auf Ohren, Augen und Ellenbogen-Innenseiten legen. Den Neufundländer solltest du nur in Ausnahmefällen baden und dabei unbedingt einen rückfettenden Badezusatz verwenden.

Bereits im Welpenalter sollte der Neufundländer an das Bürsten gewöhnt werden.

Pflege und Haltung im Überblick

  • pflegeintensives Fell
  • regelmäßige Zahnkontrolle ist wichtig
  • seine Schlappohren sind anfällig für Ohrentzündungen

Die Erziehung eines Neufundländers

Obwohl der Neufundländer mit anderen Tieren gerne und schnell Freundschaft schließt und wenig zum Wildern neigt, braucht er liebevolle aber konsequente Erziehung. Wegen seiner „starken“ Persönlichkeit kann dieser Hund ziemlich dickköpfig sein. Der Neufundländer als Familienhund sollte immer einen nahen Kontakt zu der Familie haben. Diesen Hund zu erziehen ist sehr einfach, wenn du dabei geduldig, liebevoll und fair mit ihm umgehst. Da der Neufundländer sehr klug ist, lernt er bei der Erziehung schnell neue Kommandos. Weil der schwere, große Vierbeiner zur Trägheit neigt, ist es manchmal schwierig, ihn zu motivieren. Meistens klappt es aber spielerisch. Mit Gewalt und Härte erreichst du bei diesem Hund nicht viel. Doch mit klaren und liebevollen Kommandos erreichst du deutlich mehr bei diesem Hund.

Schon im Welpenalter sollte eine Hundeschule mit dem Neufundländer werden, damit er das kleine Hunde ABC lernen kann.

Im weiteren Verlauf seiner Ausbildung kann die Online Hundeschule eine große Hilfe für den Halter eines Bernersennenhund sein. Hier können Informationen und Hilfestellung genau dann abgerufen werden, wann sie benötigt werden. Und auch in Hinblick auf die Kosten hat die Online Hundeschule viele Vorteile.

Online-Hundeschule für Dich und deinen Welpen
Online Hundeschule für Neufundländer Welpen
  • Optimale Hundeerziehung
  • Umfangreiche 15 Module zur Hundeerziehung
  • Mehr als 50 hochwertige Videos
  • ALLE Erweiterungen INKLUSIVE!

Hier geht`s zur Hundeschule

Anfälligkeiten & häufige Krankheiten bei dieser Hunderasse

Aufgrund des schnellen Wachstums und ihrer Größe neigen diese Hunde zu Hüft- und Ellbogendysplasie. Außerdem leidet der Neufundländer unter vielen genetisch bedingten Krankheiten. Knochenkrebs, Gelenkdysplasien sowie Kreuzbandruptur gehören zu den häufigsten. Herzprobleme können ebenso auftreten. Ein gesunder Neufundländer lebt im Durchschnitt zehn Jahre.

Anfälligkeiten & häufige Krankheiten im Überblick

  • Hüftdysplasie
  • Ellbogendyplasie
  • Knochenkrebs
  • Herzprobleme
  • Kreuzbandruptur

Welches Hundefutter für einen Neufundländer Welpen?

Wie bei allen Welpen ist es besonders wichtig, dass er in den ersten Lebenswochen und Monaten eine gute Ernährung erhält. Besonders Kalk und Mineralstoffe sind für das Knochenwachstum wichtig. Fehlen im jungen Alter wichtige Stoffe, so kann es leichter zu Knochenbrüchen im Alter kommen. Auch der Bewegungsapparat, wie Bänder und Sehnen, kann durch eine Mangelernährung in den jungen Jahren Folgeschäden erleiden.

 

Eine tolle Alternative zum klassischen Barfen, also der Fütterung mit Frischfleisch, ist Easy Barf von Anifit Hundefutter. Für alle, die beispielsweise keinen großen Tiefkühlschrank haben. Im Gegensatz zu selbstgemachten Barf ist Easy Barf auch deutlich weniger zeitintensiv und kann gut mit den Urlaub genommen werden. Aber auch das Nassfutter aus der Dose von Anifit Hundefutter ist schonend hergestellt und besteht zu mindestens 90 % aus qualitativ hochwertigem Fleisch. Eine echte Alternative für alle, denen die Frischfleischfütterung beispielsweise zeitlich nicht möglich ist.

Hochwertiges Nassfutter für Deinen Welpen
Hundefutter für einen Bernersennenhund Welpen
  • Zutaten in Lebensmittelqualität
  • Hoher Fleischanteil (über 90%)
  • Frei von Farbstoffen, Geschmacksverstärkern, Konservierungsmitteln
  • 10% Gutscheincode für Neukunden: knigge (an der Kasse eingeben)

Hier geht`s zum Anifit Shop

Schwarzer Neufundländer Welpe beim Spielen auf dem Rasen
Schwarzer Neufundländer Welpe beim Spielen auf dem Rasen | Foto: rzoze19 / bigstock.com

Zusammenfassung

Der Neufundländer Welpe ist:

  • freundlich
  • gutmütig
  • aufeschlossen
  • wachsam
  • folgsam

 

Neufundländer FAQ

Damit du mit deinem neuen Welpen viel Freude hast, haben wir dir die wichtigsten Informationen über Besonderheiten von Welpen dieser Hunderasse hier zusammengefasst.

Wie schnell wachsen Neufundländer Welpen?

Bei einem Neufundländer Welpen ist es auf Grund seiner Endgewichtes und seiner Endgröße ganz besonders wichtig darauf zu achten, dass er nicht zu schnell wächst. Eine Überfütterung in den Anfangsmonaten sollte unbedingt vermieden werden. Der Neufundländer neigt zu Haft- und Ellbogenproblemen und durch zu viel Gewicht in den Anfangsmonaten können diese noch verstärkt werden.

Wann sind Neufundländer Welpen ausgewachsen?

Der Neufundländer ist körperlich bereits mit einem guten Jahr ausgewachsen. Aber für  seine geistige Reife benötigt er deutlich mehr Zeit.

Wie viele Welpen bekommt ein Neufundländer?

Die Anzahl der Welpen pro Wurf kann recht unterschiedlich sein. In den meisten Fällen sind es zwischen fünf und sechs, aber auch Würfe mit acht oder mehr Welpen sind möglich.

Wie viel kostet ein Neufundländer Welpe vom Züchter?

Für den Kauf eines Neufundländer Welpen solltest du zwischen 600- 1.500 € einkalkulieren.  Der Zuchtwert der Eltern bestimmt den Kaufpreis mit. Ein zusätzlicher Faktor beim Kaufpreis ist, ob du später mit deinem Neufundländer Welpen selber züchten möchtest. Dies führt in den meisten Fällen zu einem höheren Kaufpreis.

Worauf solltest du bei der Züchterauswahl achten?

Kaufe nur Welpen von einem Züchter, der nachweislich mit gesunden Elterntieren züchtet. Mit Erbkrankheiten vorbelastete Hunde gehören nicht in die Zucht.  Besonders bei dem mit HD und ED vorbelasteten Neufundländer ist es sehr wichtig bei der Auswahl des Züchters ganz genau hinzuschauen.

Welches Geschirr für Neufundländer Welpen?

Der Neufundländer Welpe ist ein entspannter aber verspielter Zeitgenosse. Ein gutsitzendes Geschirr ist besonders in der Welpen Zeit sehr wichtig.

Welche Leine für Neufundländer Welpen?

Für einen NeufundländerWelpen eignet sich eine stabile und pflegeleichte Leine.

Welches Spielzeug für einen NeufundländerWelpen

Neufundländer wurden früher als Arbeitshunde gezüchtet. Diese Hunde haben also gerne einen Job. Mit Hundespielzeugen, die deinen NeufundländerWelpen zum nachdenken anregen kannst du spielerisch vom ersten Tag an die Intelligenz fördern.

Wie viel Zeit solltest du täglich für einen Neufundländer einplanen?

Der Neufundländer ist ein ausgeglichener Hund. Regelmäßiger Auslauf und Kopfarbeit sind wichtig, damit er zufrieden leben kann. Besonders in der Weltenweit solltest du allerdings darauf achten ihn körperlich nicht zu überfordern, damit seine Gelenke und Sehen nicht geschädigt werden.

Mit welchen Zusatzkosten musst du nach dem Welpenkauf rechnen?

Wenn du deinen NeufundländerWelpen von einem seriösen Züchter erwirbst, sollte er bereits seine erste Impfung und einen Chip erhalten haben. Auch die erste Wurmkur sollte durch den Züchter schon durchgeführt worden sein. Um den kompletten Impfschutz zu erlangen, musst du mit deinem Welpen nach 3-4 Wochen noch einmal zum impfen. Um deinen Neufundländer Welpen mit in das Ausland nehmen zu können (beispielsweise in den Dänemark Urlaub) benötigst du einen EU Ausweis. Dieser und je nach Reiseland weitere Impfungen können als Zusatzkosten anfallen. Außerdem braucht dein Welpe eine Hundehaftpflichtversicherung und muss in deiner Gemeinde angemeldet werden. Der Steuerbetrag wird von der einzelnen Gemeinde festgelegt und kann ungefähr zwischen 30 und 200 € pro Jahr liegen. Für Listenhunde kann die Hundesteuer sogar über 1.000 € im Jahr betragen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*